Der Secret-Friday im PC-Bereich!

Leserbeitrag
108

(Maxi) Heute Abend werden wir eine neue Kategorie ins Leben rufen, die wir Secret Service nennen werden. In dieser Rubrik stellen wir Euch Titel vor, die vielleicht an Euch vorbeigegangen sind aber trotzdem einen Blick wert sind! Heute beginnen wir mit dem Erstlingswerk von GLYPHX, dem 3rd-Person-Actionspiel Advent Rising

Der Secret-Friday im PC-Bereich!

“Advent Rising” erschien im Jahre 2005 und wurde für die alte Xbox und den PC released. Der Publisher für die XBOX Version war Majesco Entertainment und die PC Version brachte THQ auf den deutschen Markt. Ursprünglich sollte dieses Spiel der erste Teil einer epischen Trilogie werden, und das merkt man im negativen aber auch im positive Sinne.

Die Geschichte beginnt (wie so oft) erstmal ganz schlicht. Ihr seid der Pilot “Gideon Wyeth” und seid der Bruder von “Ethan Wyeth”, dem besten Piloten der Galaxie. Gemeinsam müsst Ihr mit dem Botschafter der Menschen ein Diplomatentreffen observieren, bei dem es sich um den ersten Kontakt zwischen Menschen und Außerirdischen handelt. Diese Außerirdischen vergöttern die Menschen als mystische Wesen die in ihrer Vergangenheit großes Vollbracht haben. Allerdings liegen diese Tage schon Milliarden Jahre zurück und sind bei den Menschen in Vergessenheit geraten.

Allerdings gibt es noch “Die Sucher” die sich nichts anderes wünschen als die Menschen auszurotten, da diese bei den “Suchern” als gottlos gelten. Den Menschen werden in diesem Universum fantastische Kräfte zugeschrieben, allerdings werdet Ihr Zeuge von der kompletten Zerstörung eines Menschenplaneten durch die Sucher. Die freundlichen Aliens eilen zu Hilfe, und trainieren Euch in den Künsten der kosmischen Macht damit Ihr über die Macht verfügt die Menschheit zu verteidigen.

Hört sich doch verdammt cool an oder? Das ist es in der Tat auch.
Ihr steuert Gideon mit dem normalen PC-Werkzeug durch Levels, die manchmal sehr schön aber dann auch wieder unfassbar hässlich aussehen. Gerade die meisten Innenlevels sollte man zensieren. Bei dem optischen Stil werdet Ihr sehr oft Parallelen zu Halo entdecken, denn bis auf 3rd-Person Perspektive sehen selbst die Aliens fast so aus wie in Halo.

Nochmal ein paar Worte zur Portierung. Die XBOX-Version hatte mit starken Framerate-Einbrüchen zu kämpfen und war auch nicht ganz Bug frei. Vor allem Clippingfehler gehörten zum Alltag. Die PC-Version läuft auf unserem Vista System sauber und auch Clippingfehler sind uns überhaupt nicht aufgefallen. Die größte Veränderung ist aber der Schwierigkeitsgrad, denn auf der PC-Version arbeitet Ihr mit Maus und Tastatur wesentlich effektiver als mit dem Gamepad-Terror.

Ihr könnt maximal zwei Waffen zur gleichen Zeit tragen. Mit der jeweiligen Maustaste schießt Ihr mit der rechten, oder mit der linken Waffe. Später schaltet Ihr auch noch Eure Psi-Kräfte frei und spätestens dann habt Ihr keine Probleme mehr. Ihr könnt wesentlich höher springen, einen gigantischen Impuls um Euch freisetzen oder Eure Gegner mit Kraft Eurer Gedanken gegen Wänder, Tonnen, Bäume, andere Gegner, Autos, Häuser, Geschütze, Kisten werfen oder einfach solange in der Luft hängen lassen bis sie vor Langeweile sterben. Grausame Welt…

Das traurige an “Advent Rising” ist, dass es Dinge falsch macht die es daran hindern ein großartiges Spiel zu sein. Die finanzielle Erfolgslosigkeit führte dazu, dass diese ambitionierte Trilogie bereits beim ersten Teil eingestellt wurde. Die Story ist nämlich großartig erzählt und lässt Euch so lange nicht los bis Ihr den Endgegner seht.
Ein typischer Geheimtipp also.

Mehr zu “Advent Rising” gibt’s heute Abend ab 22 Uhr!

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz