Kleines Xbox 360 Round-Up

Leserbeitrag
16

(Holger) In der vergangenen Nacht gab es diverse Neuigkeiten aus Amerika zur Zukunft der Xbox 360. Darunter unter anderem die bereits erwartete Ankündigung eines Video-Stores.

Kleines Xbox 360 Round-Up

Am 22. November, dem ersten Geburtstag der Xbox 360, will Microsoft den Video-Store für die Xbox 360 starten. Darüber sollen sich TV-Serien und Kinofilme beziehen lassen. Bis zum Ende des Jahres will man bis zu 1.000 Stunden an Inhalten anbieten und das sowohl in SD (Standard Definition) als auch in HD (High Definition). Leider wird das Angebot wieder einmal vorerst nur für die USA gültig sein.

Zu den angebotenen Serien gehören unter anderem die US-Top-Serien “CSI”, “Jericho” und “Numb3rs” aber auch Comedy-Serien wie “South Park”. Zu den direkt ab Launch erhältlichen Kinofilmen gehören beispielsweise “Mission Impossible III”, “Nacho Libre” und “Jackass”. Die Kollegen von CNet haben bereits Bilder des in die Xbox 360 eingebauten Stores, wie er ab dem 22. November aussehen soll.

Während die TV-Serien gekauft und beliebig oft gesehen werden können, dürfen die Kinofilme nur innerhalb von 24 Stunden nach dem Kauf gesehen werden. Die entsprechende Pressemitteilung findet Ihr auf Xbox.com.

Eine Frage stellt sich nun jedoch: Wohin mit all den Videos, Demos und Savegames auf der relativ kleinen 20-GByte-Festplatte? Engadget.com hat vielleicht die Antwort: Eine 80-GByte-Version könnte in der Produktion sein, wie ein Screenshot zeigt. Dabei handelt es sich jedoch bislang nur um Gerüchte. Bereits auf der X06 Korea gab es ein Dementi seitens Microsoft aufgrund eines Gerüchts um eine neue Festplatte mit 100 GByte Kapazität.

Zu guter Letzt gibt es auch erste Bilder der Retail-Version des HD-DVD-Laufwerks, welches hierzulande ab dem 24. November verfügbar sein soll.

Weitere Themen: Xbox 360, Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz