Spielsucht - 15 jähriger stirbt nach Xbox-Verbot

Leserbeitrag

Ein 15 jähriger kandischer Junge wurde tot in einem Waldstück aufgefunden, nachdem er mit einem Streit mit seine Eltern weggelaufen ist. Der Grund des Streits war, das die Eltern verscht haben die X-Box des Jungen zu Konfiszieren. Darauf ist der Junge weggelaufen, un bis zu seinem auffund nicht mehr gesehen worden.

Die kanadische Zeitung berichtet das der Junge züchtig nach dem Spiel Call of Duty mordern Warfare gewesen ist. Deshalb setzte Microsoft eine Belohnug für den Finder des Jugen aus.

Nun wird es wohl auch nicht lange mehr dauern bis es wider Diskussionen über Gewaltspiele geben wird.

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz