Steve Ballmer - "Xbox ist keine Gaming Kosole"

Leserbeitrag
19

Gerade bei sogenannten Core-Gamern steht die Xbox 360 hoch im Kurs, kann man doch besonders im Vergleich zur Wii nicht nur bessere Grafik, sondern auch mehr für die Zielgruppe passende Spiele anbieten. Doch Microsoft CEO Steve Ballmer sieht das wohl ganz anders. Im Gespräch mit USA Today meinte er:

”Xbox ist keine Gaming Konsole. Xbox ist eine Entertainment-Zentrale für die Familie. Mit ihr knüpft man soziale Kontakte. Mit ihr schaut man TV. Bei uns steht Hulu in den Startlöchern. Sie ist das einzige System, bei dem man selbst der Controller ist. Deine Stimme, deine Gesten, dein Körper. Wenn ihr wissen wollt, auf was die Konsumenten derzeit abfahren: Es sind Xbox und Xbox Kinect.”

Ballmer könne seine Aussage selbst bei seiner Familie wiederfinden.

”Ich denke an meine eigene Familie. Meine Frau sagte immer ´Nein, dass ist das Gerät das die Jungs benutzen´ und jetzt sagt sie ´Yeah, ich will Filme gucken. Komm, lass uns das Tanzspiel spielen.´”

Zudem möchte man mit Kinect besonders weibliche Kunden ansprechen. Die Bewegungssteuerung erschien im November und wurde bereits mehr als 8 Millionen Mal verkauft.

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz