Tony Hawk's Proving Ground - Trailer zum Video Editor

Leserbeitrag
5

(Max R.) Wie uns Brian Bright von Neversoft im neuen Video zu "Tony Hawks Proving Ground" verrät, sind automatische Replays out. Die Entwickler des neusten Teils der Tony Hawk Reihe wollen die kreative Seite des Spielers wecken und schufen daher ein einfaches und doch umfangreiches, im Spiel integriertes Tool, um die Tricks der Skater richtig in Szene zu setzen.

Tony Hawk's Proving Ground - Trailer zum Video Editor

Das ganze ist zum einen eine Spielerei, mit der Ihr auf coole Weise Euren Freunden via Xbox Live zeigen könnt, was Ihr auf dem virtuellen Board drauf habt, aber zum anderen ist es auch ein wichtiges Spielelement, denn mit den Clips macht Ihr Sponsoren auf Euch aufmerksam, die Euch beim Aufstieg zum Profi-Skater helfen.

Ein mit dem Editor erstelltes Video besteht aus vier Spuren. Das wichtigste ist natürlich erstmal das Bildmaterial, das Ihr aus 20 verschiedenen aufgenommenen Clips bis zu einer Gesamtlänge von zwei Minuten zusammenschneiden könnt. Dabei habt Ihr die Wahl zwischen unzähligen Kamera-Einstellungen und Fahrten. Danach könnt Ihr Effekte wie Tiefenunschärfe oder die Sicht durch ein Fischaugenobjektiv hinzufügen und in der nächsten Spur Zusätze wie Störungen, die dem Video einen nostalgischen Look geben, oder Rahmen über den Film legen. Das letzte, was Euch dann zum fertigen Video fehlt ist der Soundtrack, den Ihr aus den 60 im Spiel vorhanden Titeln zusammenstellen könnt. Dank der “Guitar Hero 3″ Technologie bekommt Ihr Bonuspunkte, wenn Bild und Ton perfekt zusammen passen.

Ob das richtig funktioniert, könnt Ihr ab dem 4. Quartal prüfen, wenn “Tony Hawk’s Proving Ground” für Xbox 360 und PS3 erscheint.

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz