Xbox Live - Hackerangriff auf Xbox Live Director

Leserbeitrag

Angenommen man ist in einer großen Firma verantwortlich für die Kontrolle der Nutzungsbedingungen, so ist es doch kaum vorstellbar, dass man selbst Opfer eines Hackerangriffes wird. Doch genau das passierte am vergangenen Wochenende dem Verantwortlichen bei Xbox Live.

Xbox Live - Hackerangriff auf Xbox Live Director

Stephen “Stepto” Toulouse, Director of Xbox LIVE Policy and Enforcement bei Microsoft, verlor seinen Xbox Live-Account mitsamt seinem persönlichem Blog an die Willkür eines Hackers. Dieser ist allerdings kein Unbekannter, immerhin führt der User mit Namen “PredatorSik” eine Rangliste an Bannungen mit bisher 35 Stück. Als Akt der Heimzahlung, wie er es nannte, präsentierte der Hacker der ganzen Welt via YouTube wie er sich in Toulouses Account einschlich.

Der Sicherheitsverantwortliche hielt während der Geiselnahme seines Accounts und Blogs die User via Twitter auf dem Laufenden, ehe der Account zurückgewonnen werden konnte. Als Stepto das Ende des Angriffs verkündete, atmete die Community erleichtert auf. Was den Hacker für eine Strafe erwartet oder ob überhaupt gegen ihn vorgegangen wird, wurde bislang noch nicht bekanntgegeben, doch steht wahrscheinlich mindestens die 36. Bannung aus.

Quelle: www.vg247.com

Weitere Themen: Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz