Batman: Arkham City - Rocksteady Studios ratlos bei Xbox-Bug

Jonas Wekenborg
4

Die Entwickler vom neuen Abenteuer der menschlichen Fledermaus haben ein Problem bei der Version für die Xbox 360 und benötigen jede Menge Feedback der Spieler.

Batman: Arkham City - Rocksteady Studios ratlos bei Xbox-Bug

Bereits seit einiger Zeit ist man bei Rocksteady ratlos, denn bei der Xbox 360-Version von Batman: Arkham City verschwinden immer wieder Speicherstände. Unerfreulich sollte dies für all jene Spieler sein, die das Abenteuer von Bruce Wayne nicht am Stück durchspielen wollen – und das sollte der Großteil aller sein.

Im offiziellen Forum nahm nun Entwickler Andy Cataldo Stellung dazu, dass man im Studio bereits mehrfach versucht habe, den Fehler ausfindg zu machen und zu beseitigen, und so wendet man sich nun mit einem Hilfegesuch an die Spieler.

Wenn ihr Besitzer der Xbox-Version von “Batman: Arkham Asylum” seid und Rocksteady beim Ausmerzen des Bugs helfen wollt, könnt ihr auf Englisch einfach folgende Fragen beantworten und an support@wbgames.com senden:
- Welche Version der Xbox 360 besitzt ihr?
- Mit welcher Speichermethode habt ihr die Spielstände gesichert (z.B.: Speicherkarte, USB-Stick oder Festplatte)?
- Welche Version der System-Software läuft auf eurer Xbox?
- Habt ihr bereits eine Beta-Version des kommenden Dashboard-Updates installiert?
- Hattet ihr das Problem bevor und/oder nachdem ihr einen DLC installiert habt (wenn ja, welcher DLC war das)?
- Hattet ihr das Problem bevor und/oder nachdem ihr eines der beiden Titel-Updates installiert habt?

Weitere Themen: Batman Arkham City Demo, Batman Arkham City, Xbox 360 Controller Treiber, Xbox Store, Xbox Live

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz