Anobit-Übernahme angeblich unter Dach und Fach

Holger Eilhard
1

In den vergangenen Tagen gab es bereits Berichte darüber, dass Apple angeblich den Chip-Spezialisten Anobit aus Israel übernehmen wolle. Einem Zeitungsbericht zufolge soll diese Akquisition nun finalisiert worden sein.

Der Bericht von Calcalist lässt offen, wie viel Apple konkret für die Chip-Entwickler aus Herzlia ausgegeben hat. Die Rede ist (und war) von 400 bis 500 Millionen US-Dollar. Zum Vergleich: für NeXT hat das Unternehmen aus Cupertino damals 404 Millionen US-Dollar ausgegeben.

Laut 9to5Mac haben die Anobit-Chefs ihren Mitarbeitern bereits angeblich die Kunde überbracht. Auch der israelische Ministerpräsident gratulierte Apple zur Übernahme, ob er dies jedoch lediglich aufgrund des Zeitungsberichts getan hat oder genauere Informationen besitzt ist nicht bekannt:

Die von Anobit entwickelten Technologien stecken bereits in den Flash-Speichern von iPad, iPhone und MacBook Air. Eine offizielle Stellungnahme von Apple oder Anobit gibt es noch nicht.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz