Im Rahmen des gestrigen „Back to the Mac“-Events konnten die Teilnehmer die neuen MacBook-Air-Modelle ausprobieren. Neben dem Design beeindruckte die Beobachter vor allem die Geschwindigkeit des Boot-Vorgangs und des Aufwachens aus dem Ruhezustand.

Die Geräte sollen tatsächlich quasi sofort nach dem Öffnen des Displays „aufwachen“, selbst der Bootvorgang dauert laut Forbes dank der schnellen Flash-/SSD-Speicher nur rund 15 Sekunden. Ein Apple-Support-Dokument verrät derweil, dass der Flash-Speicher zum Teil auch für die lange Standby-Zeit der Geräte verantwortlich ist: Nach einer Stunde im regulären Ruhezustand speichert das Gerät den Inhalt des Arbeitsspeichers im Flash-Speicher und schaltet sich komplett ab.

Bei einem neuen Apple-Gerät darf natürlich auch die als Video festgehaltene Auspackzeremonie nicht fehlen. Am schnellsten war dieses Mal Engadget:

* gesponsorter Link