MacBook Air und Pro: Angeblich 2013 mit dünnerer Tastatur-Beleuchtung

Vor einigen Jahren ist bei Apple der Schlankheitswahn ausgebrochen: Sowohl Macs als auch iPhones, iPads und iPods werden immer dünner. Was MacBooks betrifft, soll Apple sich um die Verschlankung einer weiteren Komponente bemühen: Die Tastaturbeleuchtung.

MacBook Air und Pro: Angeblich 2013 mit dünnerer Tastatur-Beleuchtung

Laut DigiTimes wird Apple im Jahr 2013 die neue, dünnere MacBook-Tastaturbeleuchtung von Zulieferern bekommen. Die Leuchtplatten sind schon jetzt mit 0,4 Millimeter sehr dünn – die neuen Teile sollen aber mit 0,25 Millimeter in der Relation noch deutlich dünner sein.

Nun sind die 0,15 Millimeter, die Apple einsparen würde, nicht viel. Allerdings bemüht sich Apple, mit jeder einzelnen Komponente Platz zu sparen, um in der Summe kompaktere Geräte bauen zu können. Beispielsweise soll das Display des iPhone 5 durch die In-Cell-Touchscreen-Technologie nur um 0,5 Millimeter dünner geworden sein, das eigentliche Gerät ist aber um ganze 1,7 Millimeter schlanker als das iPhone 4S.

Vor allem beim MacBook Air stellt sich aber die Frage, ob das Gerät überhaupt noch spürbar dünner werden kann – beziehungsweise ob das überhaupt sinnvoll ist. Möglicherweise verfolgt Apple mit der dünneren Tastaturbeleuchtung aber auch ein anderes Ziel: Mac Rumors zitiert den iFixit-Experten Kyle Wiens, dem zufolge Apple die Tastatur vielleicht einfach weniger aus dem Gehäuse herausragen lassen will, um Abdrücke der Tasten auf dem Display zu vermeiden.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: MacBook Pro mit Retina Display, MacBook Pro

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz