Made for iPhone: Bluetooth als heimlicher AirPlay-Ersatz

von

Made for iPod/iPhone/iPad: Japanischen Berichten zufolge haben sich in China Apple-Vertreter mit Zubehör-Herstellern getroffen, um über die Zertifizierung von Produkten zu sprechen. Den Air-Standard will Apple offensichtlich um Bluetooth 4.0 erweitern.

Apple soll laut Macotakara einen neuen Chip für die Zertifizierung von Zubehör-Produkten angekündigt haben. Er soll es ermöglichen, dass AirPlay-Daten nicht mehr nur über das Netzwerk (WiFi) übertragen werden, sondern auch über Bluetooth. Appleinsider sieht darin eine Gewinn für batteriebetriebene Geräte, da dieser Datenweg weniger Energie verbraucht. Zubehörhersteller sollen auf dieses erweiterte Protokoll im Rahmen der Zertifizierung “Made for iPod/iPhone/iPad” (“MFI”) zugreifen dürfen.

Die Zertifizierung von Zubehörprodukten bei Apple ist für die Hersteller aber alles andere als billig. Deshalb hat sich bei zahlreichen Audiodocks im unteren und mittleren Preisbereich das “reine” Bluetooth als Alternative zu dem Apple-Format AirPlay für die Musikübertragung entwickelt (Beispiel: Audyssey South of Market). Problem dabei ist allerdings: Die Audioqualität in dem bisherigen Standard und der verwendeten Datenrate ist mangelhaft.

Grundsätzlich ist Bluetooth für die Sprachübertragung gedacht, und hierbei sind 64 Kilobit pro Sekunde ausreichend. Theoretisch sind jedoch sogar Datenraten möglich, die auch audiophilen Audiogenuss genügen.

2011 hat Apple erstmals Bluetooth 4.0 in MacBook Air, Mac mini und iPhone 4S verbaut. Diese Version ist im Vergleich zu ihrem Vorgänger nicht nur stromsparender, sondern es werden Datenraten von bis zu 24 Megabit pro Sekunde unterstützt . Ob und wie sie genau genutzt werden, hängt aber von den Geräten ab.

Bleibt zu hoffen, dass Apple zukünftig nicht nur für das AirPlay, sondern auch bei einer direkten Verbindung via Bluetooth größere Datenraten erlaubt. Allerdings würde sich der Elektronikkonzern damit in das eigene Fleisch schneiden: Der Anreiz für die Zubehörhersteller wäre geringer, auf das teuere AirPlay zu setzen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Bluetooth: Die wichtigsten Infos zur Funktechnik, AirPlay, iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz