Thunderbolt: 4K-Videobearbeitung auf dem MacBook Air

Mit einem einfachen, aber dafür umso eindrucksvolleren Video zeigt Adobes Dave Helmly was derzeit bereits möglich ist, wenn es um die Fähigkeiten der Thunderbolt-Schnittstelle geht.

Thunderbolt: 4K-Videobearbeitung auf dem MacBook Air

In der Tech-Demo zeigt Helmly auf einem MacBook Air, dass das Bearbeiten von Videos in voller 4K-Auflösung selbst auf dem kleinen Mac-Notebook möglich ist. Um das zu realisieren sind allerdings einige Hilfsmittel nötig, die allesamt über Thunderbolt mit dem MacBook Air kommunizieren.

In diesem Beispiel wird ein 4K-Video aus der RED in Adobe Premiere Pro gezeigt. Erst der Einsatz der RED Rocket, einer PCI-Express-Karte, die für die nötige Hardware-Beschleunigung sorgt, macht ein flüssiges Abspielen möglich. Die Karte selbst steckt dazu in einem Sonnet Chassis, welches die Verbindung zur Thunderbolt-Kette ermöglicht.

Erst am Ende des Videos wird aber wirklich deutlich, welche Möglichkeiten in Thunderbolt stecken. Neben dem oben genannten Zubehör hingen nämlich auch noch eine Video-Capture-Box von Blackmagic und ein RAID-System von Promise in der Kette. Auf dem MacBook Air lief zudem gleichzeitig noch die Aufnahme des eigentlichen Videos.

In diesem Video wird das MacBook Air unter Windows 7 betrieben, ein Kommentar in YouTube legt nahe, dass dies aufgrund der verfügbaren Beta-Treiber notwendig war. Außerdem sei dies der derzeit einzige Weg Thunderbolt unter Windows zu zeigen. Es demonstriert jedoch, wie durch den modularen Aufbau und schnelle Schnittstellen wie Thunderbolt, es heute durchaus denkbar wäre, nur noch relativ kleine Rechner anzubieten, die primär eine schnelle CPU und viel RAM an Bord haben. Festplatte, schnelle Grafikkarte und sonstige Peripherie kann dann optional über Thunderbolt angeschlossen werden.

Bleibt zu hoffen, dass die Peripherie-Hersteller verstärkt auf Thunderbolt setzen. Eine verstärkte Präsenz der Schnittstelle im PC-Markt würde auch den Mac-Nutzern viele Möglichkeiten eröffnen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Mac, Adobe

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz