MacBook Pro mit Retina Display: Sicherheitsschloss-Lösung angekündigt

Florian Matthey
1

Wer ein MacBook Pro mit Retina Display in der Öffentlichkeit benutzt, könnte viele neidische Blicke auf sich ziehen. Das ist nicht immer positiv – denn vor Diebstahl lässt sich das Gerät nicht so einfach schützen, es fehlt die Schnittstelle für die bekannten Kensington-Schlösser. Ein Zubehör-Hersteller hat jetzt eine Lösung angekündigt.

MacBook Pro mit Retina Display: Sicherheitsschloss-Lösung angekündigt

Der Hersteller Maclocks geht mit dem MacBook Pro mit Retina Display einen ähnlichen Weg wie zuvor mit dem MacBook Air – auch diesem fehlt eine Schnittstelle für die Schlösser. In beiden Geräten dürfte Apple die Schnittstelle zugunsten einer dünneren Bauweise “wegrationalisiert” haben.

Die Einbuchtung lässt sich kaum nachträglich hinzufügen. Dafür lässt sich das Gerät aber entsprechend “erweitern”: Die Maclocks-Lösung besteht aus einer Schutzschicht für die Unterseite des MacBook, die den positiven Nebeneffekt hat, dass das Gerät etwas höher steht und so die Ventilation besser funktioniert. Gleichzeitig soll sie das MacBook aber nur um rund 160 Gramm schwerer machen.

Wer nun das mitgelieferte Sicherheitskabel mit Schloss anschließt, hat das Gerät insofern gesichert, als sich die Schutzhülle nicht mehr oder zumindest nur mit größerem Aufwand entfernen lässt, ohne das MacBook zu beschädigen. Potentielle Diebe können das so gesicherte Gerät also nicht einfach unauffällig im Vorbeigehen mitnehmen – der Schutz wäre also ähnlich stark wie durch eine Sicherung mit Hilfe der integrierten Schnittstelle.

Die Auslieferung soll in sechs Wochen beginnen, das Sicherheits-Kit lässt sich bereits jetzt vorbestellen. Der Preis liegt bei 69,96 US-Dollar – circa 55,50 Euro.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });