Erste Lieferschwierigkeiten beim 15"-MacBook-Pro

Holger Eilhard

Seit einiger Zeit mehren sich die Gerüchte, dass Apple in Kürze überarbeitete MacBook Pros anbieten werde. Jetzt gibt es von einigen US-Händlern weitere Indizien, die darauf hinweisen.

Erste Lieferschwierigkeiten beim 15"-MacBook-Pro

Ende März gab es die Meldung, dass Apple noch im April mit dem Produktionsstart eines neuen 15″ MacBook Pro beginnen könnte. Das 13″ MacBook Pro soll erst später überarbeitet werden. Wie AppleInsider nun berichtet, haben mehrere Händler in den USA aktuell Lieferschwierigkeiten beim 15-Zoll-Modell.

War es Anfang der Woche noch MacConnection, die keinen Nachschub vom Modell mit 2,2 GHz CPU bekamen, melden nun auch J&R und Best Buy Lieferschwierigkeiten. Während MacConnection mittlerweile wieder in der Lage ist, Bestellungen auszuliefern, sieht es bei J&R derzeit so aus, dass sowohl das 2,2- als auch das 2,4-GHz-Modell bei Apple nachbestellt wurden und nicht lieferbar sind.

Bei Best Buy kann das 15″ MacBook Pro mit 2,4-GHz-Prozessor nicht mehr bestellt werden, lediglich eine Reservierung für die Abholung in den Läden ist möglich. Aber auch hier zeigten Stichproben, dass einige Stores keine Geräte auf Lager hatten. Im Apple Store sind alle Modelle lieferbar.

Bereits seit einigen Monaten gibt es Gerüchte bezüglich eines neuen MacBook Pro. Neben Meldungen, dass die Notebooks den Formfaktor des MacBook Air annehmen könnten, gab es auch Gerüchte, dass neue Modelle mit einem Retina-Display ausgestattet werden könnten.

Weitere Themen: Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz