MacBook Pro soll zum MacBook Air werden

Holger Eilhard
25

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Meldungen, dass Apple an einem neuen, dünneren, dem MacBook Air ähnelnden MacBook Pro arbeite. Eine aktuelle Meldung spricht davon, dass Apple die gesamte MacBook-Pro-Linie noch in diesem Jahr deutlich schlanker machen will.

MacBook Pro soll zum MacBook Air werden

Wie AppleInsider berichtet, sollen sich die neuen MacBook Pros – wie schon das MacBook Air – vom optischen Laufwerk und klassischen Festplatten trennen. An deren Stelle sollen Flash-Speicher und der rein digitale Software-Vertrieb, etwa über den App Store, treten.


Die vermeintlich neue MacBook-Pro-/Air-Familie (Bild: AppleInsider)

Als Grundlage für alle neuen Modell soll wenig überraschend Intels, derzeit für April erwartete, Ivy-Bridge-Plattform dienen. Darüber hinaus ist die Rede von Instant-On-Fähigkeiten und längerer Akkulaufzeit. Noch im Frühjahr soll laut AppleInsider zunächst das 15-Zoll-Modell die Schlankheitskur erfahren; der große Bruder im 17-Zoll-Format folge erst später. Das aktuell bekannte MacBook-Pro-Design soll noch im Laufe dieses Jahres komplett verschwinden.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Hinweise, dass Apple ein dünneres MacBook Pro für die baldige Produktion vorbereite.

Weitere Themen: MacBook Air, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });