MacBook Pro und Air: Dual-Core-Ivy-Bridge-Chips kommen Anfang Mai

Florian Matthey
3

Um den 8. April herum sollen die ersten Intel-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation erscheinen. Dabei soll es sich allerdings zunächst nur um Modelle mit vier Prozessorkernen handeln. Nun scheint es aber auch einen Termin für die Dual-Core-Modelle zu geben: Diese soll Intel um den 6. Mai herum ausliefern. Spätestens dann dürfte es auch MacBook-Pro-Modelle mit den neuen Chips geben – und vielleicht auch ein neues MacBook Air.

MacBook Pro und Air: Dual-Core-Ivy-Bridge-Chips kommen Anfang Mai

Letztes Jahr konnte Apple der ganzen MacBook-Pro-Reihe bereits im Februar ein Prozessor-Upgrade spendieren – und auch sonst ist Apple bestrebt, immer allen Macs einer Produktfamilie auf einmal aufzufrischen. Deshalb stellt sich dieses Jahr die große Frage, ob Apple allen MacBook-Pro-Modellen Prozessoren mit vier Prozessorkernen spendieren wird oder nicht. Bisher arbeitet das 13-Zoll-Modell noch mit Core-i5- und -i7-Chips mit je zwei Kernen, die neuen Quad-Core-Ivy-Bridge-Chips brauchen aber trotz der Prozessorkern-Verdoppelung ebenfalls nur 35 Watt Leistung.

Dennoch könnte sich Apple aber auch entscheiden, auf die Dual-Core-Modelle zu setzen, um die neuen Macs noch stromsparender zu machen. Das würde aber eben eine Verzögerung um einen weiteren Monat mit sich bringen: Laut Fudzilla sollen in der Woche des 6. Mai sowohl die neuen Core-i7- und -i5-Chips mit zwei Prozessorkernen als auch die besonders stromsparenden 17-Watt-Chips der Ivy-Bridge-Generation erscheinen. Letztere wären wiederum Kandidaten für ein neues MacBook Air.

Weitere Themen: MacBook Air, Ivy Bridge Notebooks, Apple Watch Special Event 9. März 2015 – Liveblog

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz