MacBook Pro 15,4″ 2,4 GHz Core 2 Duo SuperDrive

von

MacBook Pro 15,4
Endlich hat sich was getan: Sah Apples MacBook Pro bislang noch beinahe so aus wie vor dem Intel Switch, so zieht der Hersteller am 14.10.2008 einen Strich. Auf einen Blick bereits sieht man, wie stark sich das neue MacBook Pro verändert hat. Es ist nicht nur schneller geworden, dünner und dank eines neuen Trackpads besser zu bedienen – es ist ein völlig neues Gerät. Das MacBook Pro mit 15,4 Zoll-Display ist wie auch das MacBook aus einem Guss gemacht.

Apple arbeitet das Gehäuse aus einem einzigen Stück Aluminium und kann so bei weniger Materialeinsatz dünnere und leichtere Geräte bauen, ohne an Stabilität zu verlieren. Das Ergebnis: Ein MacBook Pro, das nur 2,41 Zentimeter dick ist und gerade einmal 2,49 Kilogramm wiegt.

Zwei Grafikchips stecken im MacBook Pro, das gab es zuvor noch nie. Der eine mit Namen NVIDIA GeForce 9400M bringt es auf die fünffache 3D-Grafikleistung eines bis heute erhältlichen MacBooks, er wird bei weniger grafikintensiven Arbeiten zum Stromsparen verwendet und bringt den tragbaren Mac auf eine Batterielaufzeit von fünf Stunden. Nach höchstens vier Stunden macht das Gerät schlapp, wenn der Anwender stattdessen den ebenfalls eingebauten NVIDIA Geforce 9600M-Grafikprozessor zuschaltet. Dann allerdings steigt die Grafikleistung noch einmal beträchtlich.

Das MacBook Pro bekommt von Apple ein riesiges Trackpad mit Glas-Oberfläche spendiert. Es bietet 40 Prozent mehr Arbeitsfläche und erlaubt neue Multi-Touch-Bewegungen mit bis zu vier Fingern auf einmal. Die Trackpad-Taste indes fällt weg: “Die gesamte Oberfläche des Trackpads”, so Apple, ist “auch ein Knopf, der es dem Nutzer erlaubt, sowohl den Cursor zu bewegen als auch zu klicken”. Nicht überall auf Begeisterungsstürme stoßen dürften zunächst die neuen Glossy-Displays, matte Displays lassen sich auch als Option nicht mehr wählen. Sie sollen allerdings besser sein als ihre Vorgänger, so der Hersteller: weniger Strom sollen sie verbrauchen, dabei heller sein und eine bessere Farbtreue bieten.

Über den neuen Mini DisplayPort hinaus, an das sich das neue Apple LED Cinema Display anschließen lässt, bleibt die Auswahl der Schnittstellen beim Alten: zwei USB-Anschlüsse, ein FireWire 800-Anschluss, Platz für eine ExpressCard/34, optische und analoge Ein- und Ausgänge für Audio gehören ebenso zur Standardausstattung wie SuperDrive, WLAN, Bluetooth und Gigabit-Ethernet. Mit zwei Gigabyte DDR3-SDRAM und 2,4 GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor kostet das MacBook Pro fortan 1799 Euro, dabei sind 250 Gigabyte Festplattenspeicher.

Der Einbau eines 128 GB-Solid State-Laufwerks ist optional möglich.

Das MacBook wird mit Mac OS X 10.5.5 ausgeliefert.

Jetzt Ihren alten Mac in Zahlung geben und direkt einen neuen bestellen!*

Details und Fakten

Hersteller Apple Computer Inc.*
Weitere Infos Nähere Infos zum MacBook Pro 15,4″ 2,4 GHz Core 2 Duo SuperDrive (Feb 2008)
Prozessor: Intel Core 2 Duo mit 2,4 GHz
L2 Cache 3 MB gemeinsamer On-Chip
interne Festplatte: 250 GB Serial-ATA mit Sudden Motion Sensor
Anschlussmöglichkeiten: Mini DisplayPort Ausgang mit Unterstützung für DVI, VGA und Dual-Link-DVI (erfordert Adapter, die separat erhältlich sind)
kombinierter optisch-digitaler Audioeingang, kombinierter optisch-digitaler Audioausgang/Kopfhöreranschluss, Stereolautsprecher, Mikrofon
10/100/1000BASE-T Gigabit-Ethernet
AirPort Extreme Wi-Fi integriert
Bluetooth 2.0+EDR integriert
Ethernet (10/100/1000 BaseT)
AirPort Extreme integriert (802.11n)
Bluetooth 2.1+EDR integriert
2x USB 2.0
1x FireWire 800
1x ExpressCard/34 Steckplatz
Laufwerk: 8x SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
Arbeitsspeicher: Ab Werk: 2 GB maximal 4 GB RAM
Art: 2 GB (2x 1 GB) DDR3-SDRAM mit 1066 MHz
Slots: 2
Grafikunterstützung: NVIDIA GeForce 9600M GT-Grafikprozessor mit 512 MB GDDR3-Speicher und NVIDIA GeForce 9400M-Grafikprozessor mit 256 MB DDR3-SDRAM gemeinsam mit dem Hauptspeicher
256 MB GDDR3

Weitere Themen: MacBook Pro


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz