Aufladbare Batterie – 13-Zoll-MacBook (weiß/schwarz): Akku-Power fürs „Altplastik“

Im Normalfall lebt ein mobiler Mac länger als sein mitgelieferter Akku. Dieser verliert über die Jahre nach und nach an Leistung und muss früher oder später ersetzt werden. Apple selbst bietet auch für ältere Rechnergenerationen noch die passenden Ersatzbatterien an – so auch für die ehemals beliebten MacBooks.

Die aufladbare Batterie für das 13-Zoll-MacBook ersetzt das Originalmodul der ersten Generation von MacBooks, die ab dem Jahr 2006 angeboten wurden. Natürlich erhält man auch diesen Akku entweder im passenden weiß (glänzendes Plastik) oder aber im mattem schwarz, je nach Modell.

Der Akku ist leicht ausgetauscht, eine Aufgabe die ein jeder Anwender selbst vornehmen kann – Revers zu den aktuellen Modellen, bei denen dies nicht mehr möglich ist. Selbstverständlich verfügen auch die Austausch-Akkus über die praktische LED-Ladezustandsanzeige. Die aufladbaren Batterien bieten insgesamt eine Leistung von 55 Watt – genug für bis zu sechs Stunden Laufzeit (abhängig vom Modell und den laufenden Anwendungen).

Vorteile:

  • Originalteil von Apple
  • Ladezustandsanzeige
  • kann vom Anwender noch selbst getauscht werden

Nachteile:

  • relativ teuer

Fazit
Besitzer eines „alten“ MacBooks werden sich freuen, ihrem alten Rechnerschatz mit den Ersatz-Akkus neues Leben einhauchen zu können. Indes der hohe Preis von 139 Euro könnte abschreckend wirken, besonders bei den ersten Modellen, bei denen dies eine teilweise unverhältnismäßige Investition darstellt. Günstigere Lösungen von Drittanbietern sind hierfür unter Umständen zu bevorzugen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Aufladbare Batterie, Akku: Wissenswertes rund um die Energiespeicher, Zoll

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz