DigiTimes: 2012 bringt komplett neue iPhone-, MacBook-Air- und iMac-Modelle und zwei neue iPads

von

Die Website DigiTimes aus Taiwan hat üblicherweise gute Verbindungen zu Apples Zulieferern. Dennoch lag sie bei Vorhersagen für neue Produkte aber auch schon öfters daneben. Sollte sie dieses Mal Recht haben, dann bringt das Jahr 2012 von Apple viel Neues: Es soll komplett überarbeitete iPhone-, iMac- und MacBook-Air-Modelle sowie gleich zwei neue iPads geben.

Die Website spricht zwar von einem komplett überarbeiten iPhone, iMac und MacBook Air, nennt diesbezüglich aber keine weiteren Details. In Sachen iPhone könnte es sich einfach um das iPhone 5 handeln, also ein neues iPhone-Modell, das sich im Gegensatz zum iPhone 4S auch äußerlich deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Der iMac hat sich äußerlich seit 2009 wiederum kaum verändert, weshalb ein Redesign des All-in-one-Desktop-Mac tatsächlich anstehen könnte.

Dem MacBook Air hat Apple hingegen erst vor einem Jahr eine optische Verjüngungskur gegönnt – zuvor hatte sich an dem dünnsten MacBook seit der Präsentation des ersten Modells Anfang 2008 nichts verändert. Angesichts dessen, dass auch das für einen Mac relativ schnell war – die MacBook-Pro-Modelle sehen seit drei Jahren so aus wie heute – käme ein erneutes Redesign im Jahr 2012 überraschend. Die Quellen der Website könnten daher vielleicht das ultradünne 15-Zoll-MacBook Air/Pro, an dem Apple arbeiten soll.

Was das iPad betrifft, will DigiTimes gleich von zwei verschiedenen Modellen gehört haben. Anfang nächsten Jahres soll ein neues iPad erscheinen, das eher eine Verbesserung des iPad 2 als ein völlig neues Modell darstellen soll. Dieses soll noch einmal dünner werden und eine verbesserte Batterielaufzeit bieten. Apple habe mit der Produktion bereits begonnen. Im dritten Quartal 2012 soll dann das “iPad 3″ erscheinen.

Das würde immerhin zu früheren Gerüchten passen, die ebenfalls eine verbesserte Version des iPad 2 vor einem iPad 3 vorhergesagt hatten – wenn auch schon für dieses Jahr. Den damaligen Gerüchten zufolge soll das iPad 2 auch ein besseres Display bekommen und eine Art “iPad 2 HD” oder “iPad 2 Pro” werden. Das iPad 3 könnte sich dann wiederum durch die Integration eines neuen Prozessors – dem Apple A6 – von seinem Vorgänger unterscheiden.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: iMac 2014, MacBook Air, iPad, iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz