Hypermac verlängert iPad-Laufzeit mit externen Batterien

macnews.de
16

Im Gegensatz zum iPhone kann sich die Laufzeit des Akkus bei Apples iPad durchaus sehen lassen. Unter UMTS-Anbindung sind bis zu neun Stunden, im W-Lan-Netzwerk sogar bis zu zehn Stunden Internetverbindung möglich. Sollte die nächste Steckdose auch in dieser Zeit nicht erreicht werden können, zum Beispiel auf langen Reisen, gibt es jetzt die Möglichkeit, das iPad über eine externe Batterie von Hypermac mit Strom zu versorgen.

Der Hersteller hat sein Portfolio externer Batterien für MacBooks, iPhones und iPods an die Anforderungen des iPads angepasst und versorgt das Tablet mit der gleichen Stromstärke wie das mitgelieferte Ladegerät. Die Batterien sind in den Größen 60Wh (Wattstunden), 100 Wh, 150Wh und 222Wh erhältich und sollen die Laufzeit der eingebaute Lithium-Polymer-Batterie je nach Modell um das 2,4- bis 9-fache verlängern können. Beim Modell “MBP-060” mit 60 Wattstunden entspricht das etwa einer iPad-Laufzeit von 34 Stunden, das Topmodell mit 222 Wattstunden soll sogar 99 Stunden durchhalten.

Laut Hersteller lassen sich die Lithium-Ionen-Batterien bis zu 1000 Mal wiederaufladen. Die Batterien kosten im Online-Store von Hypermac ab 169 US-Dollar (60Wh) und können derzeit nur über die US-Webseite vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt in ein bis zwei Wochen. 30 US-Dollar kostet es extra, wenn man die Kabel mitbestellen möchte, um auch MacBook-Modelle aufladen zu zu können.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz