MacBook Air - Arbeitet Apple an weiteren MacBook Air-Modellen mit 15- und 17-Zoll-Displays?

commander@giga

In den Entwicklungsabteilungen von Apple muss er gerade hoch hergehen. Neben dem iPhone 5, iPhone 4S, iPad 3 sollen auch noch weitere MacBook Airs in der Mache sein. Anscheinend plant Apple die neue ultradünnen MacBook Air-Serie um eine 15- und auch eine 17-Zoll-Variante zu erweitern.

MacBook Air - Arbeitet Apple an weiteren MacBook Air-Modellen mit 15- und 17-Zoll-Displays?

Die MacBook Air-Modelle von Apple haben still und heimlich einen Trend ausgelöst, auch wenn die Idee von ultradünnen Notebooks nicht Apples eigene Erfindung war. Die aktuellen MacBook Airs auf alle Fälle erfreuen sich großer Beliebtheit und so ist es nicht verwunderlich, dass Apple laut den jüngsten Gerüchten bei unseren Kollegen von macnews.de an einem 15- und eventuell auch an einem 17-Zoll-Modell für die MacBook Air-Reihe arbeitet.

Ganz einig ist sich die Mac-Gemeinde aber nicht, zwar vermuten auch die beiden amerikanischen Mac-Seiten, Mac Rumors als auch TUAW, dass Apple an größeren ultradünnen Notebooks arbeiten, aber sowohl bei der Größen und Namen sind sich die Quellen uneinig. Mac Rumors hat angeblich nur von einem ultradünnen 15-Zoll-Modell gehört. Apple soll sich mit diesem Modell schon in einer späten Testphase befinden, so dass mit einem Verkaufsstart noch in diesem Jahr zu rechnen ist. Mac Rumors will sich aber bei der Einsortierung des neuen ultradünnen 15-Zoll-Modell noch nicht auf eine Kategorie festlegen wollen. Das Modell könnte laut deren Quellen als MacBook Air oder aber auch als MacBook Pro seinen Weg in den Handel finden.

Für die Redaktion von TUAW ist es klar, dass sich bei den ultradünnen Apple Notebooks jenseits der 13 Zoll Displaygröße um MacBook Pros handeln wird. Außerdem soll neben dem 15-Zoll-Modell auch ein 17-Zoll-Modell schon bei Apple in der Entwicklung sein.

Eigentlich macht es auch Sinn, das Konzept der MacBook Airs, auch auf andere Modell-Familien auszuweiten. Dadurch, dass Apple mit dem Mac App Store den Verkauf von Software für Mac OS X komplett digital und über das Internet abwickeln kann, ist ein optisches Laufwerk in sämtlichen Apple Computern nicht mehr notwendig. Mit iTunes verfügt Apple schon lange über eine Plattform um Multimedia-Inhalte auch digital und via Internet zum User zu transportieren. Wozu also noch ein CD-, DVD- oder gar Blu-ray-Laufwerk in die eigenen Computer bauen? Langfristig gesehen wird Apple das Konzept der MacBook Air-Produktfamilie auch auf die restlichen Produktfamilien anwenden. Das ist sicher!

Ein ultradünnes Notebook mit SSD, statt Festplatte und komplett ohne optisches Laufwerk, wäre solch ein Notebook für Euch attraktiv? Oder braucht ihr unbedingt ein optisches Laufwerk in Eurem Notebook? Postet Eure Meinungen hier in die Comments.

Quelle: Macnews, TUAW, MacRumors

Weitere Themen: MacBook Air, Zoll

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz