MacBook Air: Beleuchtete Tastatur kommt angeblich zurück

Florian Matthey
22

Wann auch immer OS X Lion und das nächste MacBook Air* erscheinen – eines, was sich viele Interessenten des dünnsten MacBooks wünschen, ist die Rückkehr der beleuchteten Tastatur. Jüngsten Gerüchten zufolge hat Apple diesen Wunsch erhört.

Das erste MacBook Air, das Apple Anfang 2008 vorstellte, bot ebenso wie das MacBook Pro eine beleuchtete Tastatur, die viele Benutzer beim Tippen in dunklen Umgebungen nicht mehr missen möchten. Die Modelle, die Apple Ende 2010 vorstellte, brachten ein neues Design, dem aber auch die beleuchtete Tastatur zum Opfer fiel. Seitdem müssen MacBook-Air-Benutzer im Dunkeln wieder “blind” tippen.

Nach Informationen von AppleInsider wird das weiße MacBook ab der nächsten Woche wieder das einzige Apple-Notebook ohne beleuchtete Tastatur sein: Dann sollen die neuen MacBook-Air-Modelle erscheinen, die neben Sandy-Bridge-Chips und einer Thunderbolt-Schnittstelle eben auch die Tastaturbeleuchtung als Neuerung mit sich bringen werden. Warum Apple die Tastaturbeleuchtung aus den letztjährigen Modellen entfernte, ist unklar – möglicherweise war es eine bewusste Entscheidung, um bestehenden Kunden den Schritt zu den nun kurz bevorstehenden Modellen noch etwas attraktiver zu machen.

Der Zusammenhang zwischen OS X Lion und dem MacBook Air erklärt sich dadurch, dass Apple die Einführung neuer Macs so lange zurückhalten will, bis das neue Betriebssystem veröffentlicht ist – um so keine neuen Rechner mit dem dann veralteten Mac OS X 10.6 Snow Leopard ausliefern zu müssen. OS X Lion soll in den nächsten Tagen erscheinen, ein Teil der Gerüchteküche sagt sogar eine Einführung am morgigen Donnerstag voraus.

Bild: ken2754@Yokohama, “Backlit Keyboard”. Some rights reserved. Flickr

Weitere Themen: MacBook Air, Tastatur

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz