MacBook-Air-Benchmarks: Langsames MacBook Pro oder schnelles iPad

Florian Matthey
24

Der Geekbench-Entwickler Primate Labs hat das neue MacBook Air* einem Benchmark unterzogen und mit anderer Hardware verglichen. Sein Fazit: Apples neue Fliegengewichte lassen sich je nach Sichtweise als viel schnelleres iPad oder viel kleineres, aber langsameres MacBook Pro einordnen.

Während das iPad mit Apples A4-Prozessor nur einen Wert in Höhe von 453 Punkten erreichte, schaffte es das 11-Zoll-MacBook Air auf derer 2026. Das 13-Zoll-MacBook Air kommt auf 2695 Punkte. An der Spitze des Tests liegt ein 13-Zoll-MacBook Pro mit 2,66-Gigahertz-Prozessor mit 3655 Punkten sowie das Anfang des Jahres erschienene 13-Zoll-MacBook Pro mit 2,4-Gigahertz-Prozessor, das 3358 Punkte erreicht. Inwieweit ein Vergleich mit dem iPad sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Primate Labs testete lediglich die Standard-Ausführungen des 11- und 13-Zoll-MacBook Air mit 1,4- beziehungsweise 1,86-Gigahertz-Prozessor. Apple bietet als Built-to-order-Option auch 1,6- und 2,13-Gigahertz-Core-2-Duo-CPUs an. Das Tool Geekbench testet die Leistung des Prozessors und des Arbeitsspeichers.

Weitere Themen: MacBook Air, MacBook Pro, iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz