MacBook Air mit größerer Gewinnmarge

Sebastian Trepesch
8

Die Gewinnspanne des MacBook Air soll höher sein als bei den anderen Laptops von Apple. Macworld zitiert den Analysten Brian Marshall (Gleacher & Co), wonach die Marge zwischen 28 und 37 Prozent liegt – bei anderen MacBooks ist sie rund 20 Prozent. Nach bekannter Apple-Manier steigt die Differenz mit zunehmendem Speicher.

Die Produktion des kleinsten MacBook Air, das iFixit bereits zerlegte, kostet 718 Dollar, Lizenzgebühren eingerechnet. Kosten für Design- und Softwareentwicklung sowie Werbung und PR müssen allerdings noch hinzuaddiert werden.

Marshall sieht laut Macworld eine Co-Existenz des MacBook Air* mit dem iPad, denn der Laptop sei ein “phänomenales mobiles Gerät zum Erstellen von Inhalten”.

Hat dir "MacBook Air mit größerer Gewinnmarge" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: MacBook Air