MacBook Air mit Haken und Öse

Das MacBook Air bekommt einen Haken: macBracket bietet einen Sicherungsbügel aus Edelstahl an, der das MacBook Air gegen Diebstahl sichern will, ohne dass gebohrt oder geklebt werden muss. Das soll funktionieren? Etwas ungläubig hat sich die macnews.de-Redaktion eines der Metallstücke zuschicken lassen.

Zauberei? Nein, der Haken hat eine Öse, in die ein Kensingtonschloss gesteckt werden kann. Somit kann macBracket (das Produkt heißt wie die Firma) schon mal gesichert werden, zum Beispiel an einem Heizungsrohr oder einer Querleiste eines Tisches.

Und wie hält der Bügel am MacBook Air?

Der Anwender muss das Metallstück vor dem Anbringen des Schlosses durch das Scharnier des MacBook Air stecken. Das klemmt dann fest und lässt sich nicht mehr herausziehen, ist erst das Kensingtonschloss angesteckt.

Fotoreife Gesichtsausdrücke geben die MacBook Air-Besitzer ab, wenn man ihnen mit dem Metallbügel droht. Wir haben den Test nur sehr vorsichtig gemacht, dann geht alles gut. Ganz ausschließen wollen wir jedoch nicht, dass der Rechner ein paar Schrammen abbekommen kann – direkt am Scharnier, das dürfte zu verkraften sein. Die Erfinder zu diesem Thema: “Wir haben macBracket so konzipiert, dass das Scharnier nicht zerkratzt werden kann.” Allerdings: Zuklappen darf man das Netbook nicht! Das könnte zu Beschädigungen führen, worauf das junge Unternehmen ausdrücklich hinweist.

Ein Kensington-Schloss schützt natürlich nicht gegen Diebe, die eine Kneifzange in der Tasche haben. Bei der Arbeit, zum Beispiel in einer Bibliothek, kann das Schloss aber verhindern, dass das Notebook hinter dem Rücken weggezogen wird, wenn man ein Buch im Regal sucht. Vielleicht schreckt es auch Gelegenheitsdiebe zumindest etwas ab.

Im Gegensatz zu anderen MacBook-Modellen besitzt das Air keinen Sicherungsslot am Gehäuse. Wer sich wohler mit Schloss fühlt, kann ruhig auf macBracket zurückgreifen: Schwachstelle wird weiterhin das Sicherungskabel des Schlosses darstellen. Die Besitzer eines neuen Rechnermodells schauen allerdings in die Röhre: Das aktuelle Produkt ist für die MacBook Air-Modelle Anfang 2008, Ende 2008 und Mitte 2009 gedacht.

In Deutschland kostet macBracket 19 Euro inklusive Versand (andere Länder: 23 Euro). Originale Kensingtonschlösser kosten je nach Ausführung um die 40 Euro

*. Je nach Qualität weitaus günstiger kommen die Produkte von von Fremdherstellern
*.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: MacBook Air

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz