MacBook Pro: Apple könnte bald mit Produktion von ultradünnem 15-Zoll-MacBook beginnen

Florian Matthey
9

Als Apple letztes Jahr neue MacBook-Air-Modelle vorstellte, bewarb das Unternehmen dies Geräte im Anschluss mit den Worten “Die nächste Generation MacBook”. Das ließ vermuten, dass auch andere Modelle mittelfristig dünner würden, auf SSD-Speicher umsteigen und ohne optisches Laufwerk auskommen würden. Eine japanische Website berichtet nun, dass Apple in naher Zukunft tatsächlich ein ultradünnes 15-Zoll-MacBook testen werde.

Die Website Macotakara berichtet, dass Apple die Testphase des ersten eigenen ultradünnen 15-Zoll-Notebooks in diesen Tagen abschließe. Das Unternehmen habe sich vor allem der Entwicklung eines LC-Displays für dieses Gerät gewidmet. Die Website spricht zwar von einem “15-Zoll-MacBook Air”, sieht allerdings gleichzeitig einen Schritt hin zu dünneren MacBook-Pro-Modellen.

Tatsächlich böten sich Apple in Sachen Namensgebung zwei Möglichkeiten: Entweder gibt es eines Tages nur noch das “MacBook Air”, oder die MacBook-Pro-Modelle nähern sich äußerlich an die dünneren Apple-Notebooks an – behalten aber ihren Namen.

Sollte sich ein entsprechendes 15-Zoll-Gerät tatsächlich in der späten Testphase befinden, wäre eine Veröffentlichung im Jahr 2012 möglich. Im nächsten Jahr werden Intels neue Prozessoren der “Ivy Bridge”-Generation bereitstehen, die wieder einmal leistungseffizienter arbeiten sollen als die aktuellen Ausführungen.

Weitere Themen: MacBook Pro, Zoll

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz