MacBook und Mac mini: Sinkende Lagerbestände lassen auf Update hoffen

Florian Matthey
26

Wann auch immer Apple OS X Lion im Juli veröffentlichen wird – kurz danach dürfte es gleich mehrere neue Mac-Modelle geben. Nach dem MacBook Air sollen jetzt auch die Lagerbestände für das weiße MacBook und den Mac mini deutlich nachlassen. Oft ist das ein Zeichen für kurz bevorstehende Neuveröffentlichungen.

AppleInsider berichtet, dass das weiße MacBook bei vielen Händlern in den USA vollkommen ausverkauft ist. Auch ein europäischer Vertreiber soll überhaupt keine Exemplare mehr auf Lager haben. Bei Apple selbst, also im Apple Online Store ist das MacBook* zwar noch binnen 24 Stunden erhältlich, üblicherweise lassen die Lagerbestände vor Neuvorstellungen allerdings immer zuerst bei unabhängigen Händlern nach. Die Blogger von AppleBitch berichten derweil von ebenfalls nachlassenden Lagerbeständen des Mac mini.

Für beide Produkte ist ein Update in naher Zukunft fällig: Sowohl das MacBook als auch der Mac mini arbeiten noch mit Intels in die Jahre gekommenen Core-2-Duo-Prozessoren, die Apple länger als in anderen Rechnern verbaute, um weiterhin Nvidias Chipsätze und somit die leistungsfähigeren Onboard-Grafikchips des Herstellers nutzen zu können. Seit dem Wechsel zur Sandy-Bridge-Plattform, den die jüngsten MacBook-Pro-Modelle einleiteten, gibt sich Apple aber mit Intels im Chip integriertem GPU zufrieden. MacBook Pro und iMac haben seitdem deutlich leistungsfähigere Prozessoren als MacBook und Mac mini und verfügen außerdem über die Thunderbolt-Schnittstelle, die anderen Macs noch fehlt.

Ähnlich sieht die Situation beim MacBook Air aus, dessen Lagerbestände ebenfalls schon nachgelassen haben. Dass Apple den Produktfamilien nicht Schritt für Schritt schon in den letzten Wochen den Wechsel zur Sandy-Bridge-Architektur spendierte, soll an OS X Lion liegen: Apple will Gerüchten zufolge neue Rechner nur mit dem neuen Betriebssystem ausliefern, dass Apples OS-X-Team aber noch fertigstellen muss. Im Juli soll es aber soweit sein – so dass zumindest einige der neuen Rechner schon nächste Woche erscheinen könnten. Was das weiße MacBook betrifft, gab es zuletzt allerdings auch Gerüchte, denen zufolge Apple das Produkt zugunsten des beliebten und ebenfalls vergleichsweise günstigen 11-Zoll-MacBook Air* einstellen könnte.

Weitere Themen: Mac mini (2012), Update

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz