Neuer Prozessor: Mehr Akkulaufzeit, aber langsam

macnews.de
18

Wann kommt ein neues MacBook-Air? Wird es überhaupt noch ein weiteres Modell geben? Seit über einem Jahr hat Apple keine neue Version des dünnsten Mac-Computers auf den Markt gebracht. Eine Vermutung: Apple fehlt es an der nötigen Technik, um die Akkulaufzeit des schmalen Gerätes zu erhöhen. Jetzt gibt es Hoffnung. Intel präsentiert neue Core i3,- i5- und i7-Prozessoren für ultradünne Laptops.


Statt der 35 Watt, welche die Core-i7-Prozessoren in den neuen MacBook-Pro-Rechnern (15- und 17-Zoll) verbrauchen, benötigen die neuen Intel-Prozessoren lediglich 18 Watt. Der Nachteil: Die Taktung des Prozessors ist gering: Der schnellste der neuen Prozessoren (Core i7-660M) taktet lediglich mit 1.33 Gigahertz. Selbst im Turbo-Mode, bei dem nur ein Kern läuft und die CPU mit 2.4 Gigahertz liegt, würde die Geschwindigkeit keinen Unterschied zum aktuellen MacBook Air machen, ist Hardmac.com überzeugt. Sollten im neuen MacBook Air diese Prozessoren verbaut werden, spekuliert die Seite weiter, müsste Apple eine spezielle Grafikkarte in das MacBook Air verbauen, um einen dramatischen Abfall der Grafik-Leistung zu vermeiden.

Externe Links

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz