Neue Apple-Patente beschreiben Mobilfunk-MacBook und 3D-Multi-Touch-Oberfläche

von

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple erneut einige neue Patent zugesprochen. Am auffälligsten sind im neuen Patent-Paket ein MacBook mit Mobilfunkanbindung sowie die Idee, Multi-Touch-Technologie mit dreidimensionalen Objekten anzuwenden.

Das MacBook-Patent beschreibt ausführlich, wie sich eine Mobilfunkantenne an ein Notebook in vielen verschiedenen Varianten anbringen ließe – Apple möchte so die Reichweite des Patentschutzes ausweiten. Interessant ist aber, dass sich Apple ein Mobilfunk-MacBook überhaupt schützen lässt. Im Gegensatz zum iPad und zu Notebooks der Konkurrenz bietet Apple bisher mit keinem MacBook eine Anbindung an Datenverbindungen übers Handy-Netz.

Das Patent beschreibt auch neue Eingabemöglichkeiten: Zum einen erwähnt Apple die Integration eines Touchscreens, darüber hinaus denken die Ingenieure in Cupertino auch über eine Glasfläche mit virtueller Tastatur statt physischer Tasten nach.

In der Dokumentation zum Multi-Touch-Patent beschreibt Apple wiederum, wie sich eine flexible Multi-Touch-Oberfläche oder “Haut” auf verschiedenen Objekten anbringen ließe – Lenkräder sowie Tennis- und Golfschläger zum Beispiel. Ein Apple-Autolenkrad oder Apple-Sportausrüstung ist zwar weniger wahrscheinlich, denkbar wären aber beispielsweise neue Eingabemöglichkeiten für Videospiele durch verschiedene Berührungen auf der Oberfläche.


Produktempfehlung:
Der Brennklassiker Toast Titanium 10 von Roxio ist momentan als Angebot erhältlich. Mit dem Gutscheincode ROX40T10 erhält man Toast 10 Titanium* für 69,99 Euro und die die Pro-Version* für 89,99 Euro und spart somit bis zu 50 Euro.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: HTC EVO 3D, 3d


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz