Neues Patent: Nächstes iPad mit MagSafe?

Ben Miller
6

Bezugnehmend auf ein neues Patent von Apple könnte die derzeit nur in den MacBooks zu findende Steckertechnologie “MagSafe” auch in zukünftigen iPads verbaut werden.

Rein technisch gesehen ist MagSafe kein sogenannter “Stecker”. Das Kabel wird nicht festgesteckt sondern durch Magneten an Ort und Stelle gehalten. In aktueller Form nur zur Stromzufuhr ausgelegt können mit kleinen Modifikationen aber auch Daten über ein MagSafe-Kabel übertragen werden.

Der große Vorteil von MagSafe gegenüber gängigen Stromsteckern anderer Hersteller ist, dass das Kabel bei relativ leichtem Zug sich sofort vom Gerät trennt und das Device nicht mitreisst, sollte man am Kabel hängen bleiben. Daher entfällt auch das Risiko der Verformung der Strombuchse bzw. dem Bruch von Lötstellen innerhalb des Gerätes.

Weitere Themen: iPad

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });