Patent: Stoßdämpfer gegen kaputte Displays

von

Schnell ist’s passiert: Das eben noch makellose iPhone rutscht aus der Hand und das Display ist kurz darauf von Rissen überzogen. Um das künftig zu vermeiden hat sich Apple eine Art Stoßdämpfer fürs iPhone patentieren lassen.

“Shock mounting cover glass in consumer electronic devices” heißt das Patent, das Apple bereits Anfang des Jahres 2010 einreichte. Es beschreibt eine verstellbare Dämpferbrücke zwischen dem Glasdisplay und der restlichen Hardware, die fast wie ein Airbag funktioniert. Zusätzlich gibt es Pläne für einen Sensor, der zwischen dem freien Fall des Geräts und normalen Gebrauchsbewegungen unterscheiden kann – ähnlich wie der MacBook-Sensor zum Schutz der Festplatte.

Zwar könne man mit dickerem Glas auch eine bessere Bruchsicherheit erreichen, dies widerspreche jedoch dem Design und den Anforderungen moderner Geräte, die sich durch eher flaches Design auszeichnen und damit anfälliger sind für Beschädigungen, heißt es in der Patentbeschreibung.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz