Retina-Display mit 2.880 x 1.800 Pixeln im nächsten MacBook Pro?

Holger Eilhard
12

Apples Retina-Display hat vergangenes Jahr mit der Einführung im iPhone 4 viele Freunde gefunden. Auch in OS X fanden sich immer wieder Hinweise, dass man in Cupertino an der Unterstützung extrem hoher Auflösungen arbeitet. Glaubt man der neuesten Meldung, könnte Apples nächste MacBook-Pro-Generation, die für das zweite Quartal 2012 erwartet wird, Auflösungen von 2.880 x 1.800 Pixeln bieten.

Die Meldung stammt wie so häufig von DigiTimes, die als Quelle für diese Meldung abermals die Zuliefer-Unternehmen nennt. Welches Modell konkret für das Upgrade in Frage kommt, wird nicht gesagt. Es dürfte sich aber um das 15 Zoll MacBook Pro handeln, welches derzeit standardmäßig mit einer Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln angeboten wird – optional kann ein Display mit 1.680 x 1.050 Pixeln gewählt werden.

Bekannt ist derweilen schon, dass Intels kommende Ivy-Bridge-Prozessoren Auflösungen von bis zu 4.096 x 4.096 Pixeln unterstützen. Bereits im Juli war in OS X Lion die Unterstützung von HiDPI-Auflösungen aufgetaucht. Und last but not least sind auch die Hintergrundbilder und Icons in Lions entsprechend riesig.

Ein Retina-Display im 15 Zoll MacBook Pro könnte darüber hinaus für entsprechenden Abstand zu einem ebenfalls erwarteten 15 Zoll MacBook Air sorgen.

Weitere Themen: MacBook Pro

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz