Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Schule spioniert Schüler per MacBook-iSight aus

Tizian Nemeth
9

Den Mac als Überwachungsgerät soll die Harriton High School im Lower Merion-Schulbezirk in Pensylvania eingesetzt haben. Ohne Wissen der Schüler haben die Verantwortlichen die Kinder über die integrierte iSight Kamera beobachtet, die per Fernzugriff eingeschaltet wurde.

Heraus kamen die Überwachungsmethoden, als die stellvertretende Schulleiterin Lindy Matsko einem Schüler einen Verweis erteilt hat, weil dieser ein “ungebührliches Verhalten in seinen eigenen vier Wänden” gezeigt haben soll. Als Beweis dient eine Aufnahme, das vom MacBook des Schülers aufgenommen sein soll, erklären die Eltern des Jungen gegenüber der Philadelphia Daily News.

Die Eltern des Jungen haben mittlerweile Klage gegen die Schule eingereicht. Betroffen sollen bis zu 1.800 Schüler sein, die von der Schule MacBooks erhalten haben.

Superintendent Christopher McGinley bestätigt auf seiner Internetseite, dass die MacBooks für die Schüler mit einer Software für die Überwachung ausgestattet seien. Allerdings soll dieses Tool lediglich zum Schutz der Hardware dienen, bei einem Diebstahl könne man auf diese Weise Fotos des Diebes aufnehmen. Mittlwerweile soll die Funktion wieder abgeschaltet worden sein.

Externe Links
  • Philadelphia Daily News – Lower Merion School District sued for cyber spying on students

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz