Temperaturanstieg: Lion macht die MacBooks heißer

Einige Benutzer haben nach der Installation von OS X Lion auf einem MacBook Pro gemerkt, dass die Betriebstemperatur des MacBooks spürbar gestiegen ist. Es scheint, als habe das neue Energiemanagement des Betriebssystems diesen unerwünschten Nebeneffekt – den Apple allerdings mit einem Update beheben können dürfte.

Wer OS X Lion auf einem neuen MacBook Pro installiert, kann sich über eine deutlich verlängerte Batterielaufzeit freuen. Eben diese MacBook-Pro-Modelle des Baujahres 2011 sollen aber auch vom Temperaturanstieg betroffen sein. Ein Leser der französischen Website MacBidouille berichtet von einem Anstieg von 42 auf 52 Grad bei normalen Aufgaben wie dem Web-Browsen mit Safari.

Auch in Apples Diskussionsforen gibt es Beiträge, die von einem Temperaturanstieg im Vergleich zum Betrieb mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard berichten – sowohl mit aktuellen als auch mit älteren MacBook-Modellen.

Den Informationen von MacBidouille zufolge sollte sich das Problem aber ohne große Umstände mit einem Update für OS X Lion beheben lassen. Einer der Quellen der Website zufolge soll das schon in naher Zukunft geschehen.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz