Weitere Hinweise auf ein dünneres MacBook Pro oder Air mit 15-Zoll-Bildschirm

von

Seit Wochen verdichten sich Meldungen, dass Apple ein dünnes MacBook-Air-ähnliches Notebook mit 15-Zoll-Display plant. Einige Lieferungen mit den benötigten Komponenten seien mittlerweile an Apple adressiert worden. Ob es sich dabei um ein MacBook Pro oder MacBook Air handelt ist aber weiterhin offen.

Ursprung der Berichte sind wieder mal die Kollegen von DigiTimes aus dem fernen Osten. Ihren Quellen zufolge haben die Lieferanten bislang nur geringe Mengen der Komponenten für ein ultra dünnes 15-Zoll-Notebook im November an Apple verschickt.

DigiTimes vermutet, dass aufgrund der Produktplanung die Lieferung in Massen im März 2012 starten könnte. Ob Apple das neue Notebook als MacBook Air oder neues MacBook Pro verkaufen wird ist unklar.

Bei der Konkurrenz sehen die Pläne ähnlich aus. Acer will frühestens im 2. Quartal ein 15-Zoll-Ultrabook auf den Markt bringen. Auch Asus will ein ähnliches Gerät vorstellen, hat aber noch keine konkreten Zeitpläne.

Apple hat zuletzt aus dem Mac mini das optische Laufwerk entfernt, um das Gerät dünner machen zu können. Beim MacBook Air hat man von Anfang an darauf verzichtet. Die Frage ist, wie würden professionelle Anwender auf den Wegfall des DVD-Laufwerks reagieren?

Weitere Themen: MacBook Pro, Zoll


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz