iMac G4 1,25 GHz 17″ SuperDrive (USB 2.0)

iMac G4 1,25 GHz 17
Auf der Apple Expo in Paris stellte Apple am 08. September 2003 die neuen iMacs vor. Die Modelle erhalten höher getaktete Prozessoren, eine bessere Grafikkarte und das erste Mal USB 2.0 Dieses Modell hat 4x SuperDrive zum brennen von DVDs, neuen 333er DDR-RAM, sowie einen 17″ TFT Display. Ein optionales Bluetooth Modul kann ebenfalls am Werk eingebaut werden. Er läuft ab ab Mac OS X 10.2.7 und wurde im September 2003 ausgeliefert.

Eingestellt wurde er im Juli 2004.

Details und Fakten

Hersteller Apple Computer Inc.*
Weitere Infos Nähere Infos zum iMac G4 1,25 GHz 17″ SuperDrive (USB 2.0) (Sep 2003)
Prozessor: PPC G4 mit 1,25 GHz
167 MHz Systembus
L1 Cache 32K
L2 Cache 256K
interne Festplatte: 80 GB
Diskettenlaufwerk: Nein
Anschlussmöglichkeiten: 3x USB 2.0
2x FireWire 400
Video (Mini-VGA, S-Video)
Ethernet (10/100 BaseT)
Arbeitsspeicher: Ab Werk: 256 MB, maximal 1 GB
Art: PC2700 (333MHz) DDR SDRAM
Slots: 2 (davon nur einer für Anwender zugänglich)
Video-RAM: Ab Werk: 64 MB DDR, NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra
maximale Auflösung: 1440 x 900 Pixel
verwendete Pufferbatterie: 3.6V Lithium

Weitere Themen: iMac 2014, USB

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz