Razer Blade Pro (2017): Release, technische Daten, Ausstattung und Preis - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:

Beschreibung

Das Razer Blade Pro hat für 2017 ein nettes Upgrade erhalten, das nicht nur einen neuen Prozessor mitbringt, sondern auch eine THX-Zertifizierung, die zuvor noch kein Laptop erhalten hat. Wir haben alle Details zur technischen Ausstattung, besonderen Features und den Preisen zusammengefasst.

Razer Blade Pro (2017): High-End-Laptop mit aktueller Hardware

456
The Razer Blade Pro | The Desktop in your Laptop

Wer keine Kompromisse bei der Leistung eines Laptops eingehen möchte, ist beim neuen Razer Blade Pro genau an der richtigen Stelle. Die 2017er-Neuauflage bekommt einen aktuellen Intel Core i7-7820HQ Quad-Core-Prozessor spendiert, der bereits im Auslieferungszustand übertaktet ist und so einen Maximalwert von bis zu 3,9 GHz pro Kern erreicht. Passend dazu ist eine Nvidia GeForce GTX 1080 mit 8GB GDDR5X VRAM verbaut, die selbstverständlich beste Leistung im normalen und Virtual-Reality-Gaming erlaubt. Zur weiteren Ausstattung zählen 32 GB RAM und eine bis zu 2 TB große und extrem schnelle SSD.

Razer Blade Pro (2017) mit THX-Zertifizierung

Das Razer Blade Pro (2017) besitzt ein 17,3-Zoll-IGZO-Display mit einer UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln, einem Touchscreen, G-SYNC und THX-Zertifizierung. Letztere garantiert eine optimierte Darstellung der Inhalte. Es ist das erste Notebook überhaupt, das diese Zertifizierung erhalten hat. In entsprechenden Tests wurde die Ausgabespannung, Frequenzgang, Verzerrung, das Signal-Rausch-Verhältnis und Übersprechen untersucht. Das Panel besitzt zudem eine 100-Prozent-Adobe-RGB-Farbgenauigkeit. Damit ist das Razer Blade Pro nicht nur für Gamer attraktiv, sondern auch für Grafikdesigner, die viel Leistung benötigen.

Razer Blade Pro (2017) mit weiteren Besonderheiten

Auffällig unauffällig ist das Design des neuen Razer Blade Pro. Auf den ersten Blick kommt es im matten Schwarz recht unscheinbar daher, bietet aber eine Anti-Ghosting-Tastatur mit individueller Beleuchtung und ein neben der Tastatur platziertes Touchpad. Trotz der High-End-Hardware, die sogar einen Desktop-PC übertrumpfen kann, ist das Notebook mit 3,49 kg vergleichsweise leicht und portabel. Das 250-Watt-Netzteil wurde besonders kompakt gebaut, um den Transport nicht zu erschweren, und der Akku besitzt mit 99 Wh eine sehr hohe Kapazität. Eine konkrete Laufzeit gibt Razer aber nicht an.

Wie bei jedem modernen Laptop darf ein USB-Typ-C-Anschluss nicht fehlen, es sind aber auch drei USB-3.0-Ports sowie HDMI 2.0 mit an Bord. Gleiches gilt für einen klassischen SD-Kartenleser. Über dem Display findet sich eine 2-MP-Kamera und es sind Stereo-Lautsprecher verbaut.

Razer Blade Pro (2017): Technische Daten im Überblick

Display 17,3 Zoll, IGZO-Panel, UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel), THX-Zertifizierung
Prozessor Intel Core i7-7820HQ Quad-Core-Prozessor (2.9 GHz / 3.9 GHz)
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1080 (8GB GDDR5X VRAM)
Arbeitsspeicher 32 GB, Dual-Channel (DDR4, 2667 MHz)
Interner Speicher 512 GB SSD RAID 0 (2x 256 GB PCIe M.2), 1 TB SSD RAID 0 (2x 512 GB PCIe M.2) oder 2 TB SSD RAID 0 (2x 1 TB PCIe M.2)
Frontkamera 2 MP
Software Windows 10
Akku 99 Wh
Konnektivität Killer Wireless-AC 1535 (IEEE 802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth® 4.1), Killer E2500 (Gigabit Ethernet 10/100/1000), Thunderbolt 3 USB C, 3x USB 3.0, HDMI 2.0
Farben Schwarz
Maße 424 x 281 x 22,5 mm
Gewicht 3.490 Gramm
Sonstiges Beleuchtete Anti-Ghosting-Tastatur, Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security-Chip

Razer Blade Pro (2017): Preis und Verfügbarkeit

Eine gute Ausstattung und hohe Leistung hat natürlich ihren Preis. Das Razer Blade Pro (2017) kommt für ab 4.499,99 Euro auf den Markt. Es soll in Kürze direkt bei Razer und anderen Händlern verkauft werden.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Razer Blade Pro