Surface Book mit Performance Base feiert Marktstart in Deutschland

Peter Hryciuk

Das Surface Book mit Performance Base ist ab heute in Deutschland erhältlich. Das High-End-2-in-1-Notebook kommt mit einer leistungsstärkeren Grafikkarte und höherer Akkulaufzeit. Das sind die Preise.

796
Introducing the new Microsoft Surface Book i7

Surface Book mit Performance Base kaufen

Update vom 20.04.2017, 15:45 Uhr: Microsoft liefert ab heute das Surface Book mit Performance Base aus. Monate nach der Verfügbarkeit in den USA und anderen Ländern können nun auch deutsche Kunden zugreifen. Da das Surface Book 2 noch in weiter Ferne ist, könnte das Surface Book mit dem leistungsstärkeren Tastatur-Dock eine Option sein. Die .

Originalartikel vom 29.03.2017:

Wem die Leistung des ersten Microsoft-Laptops nicht reicht, der kann nun das Surface Book mit Performance Base kaufen. Die , was im Vergleich zum normalen Surface Book schon erheblich mehr ist. Die technische Ausstattung ändert sich auch nur in einigen wenigen Bereichen, sodass die Bezeichnung hier Programm ist – es gibt mehr Performance. Microsoft hat die Grafikkarte ausgetauscht und verbaut nun eine Nvidia GeForce GTX 965M mit 2 GB VRAM. Damit verdoppelt sich die Grafikleistung im Vergleich zum normalen Surface Book mit Nvidia GeForce 940M.

Die Mehrleistung wirkt sich aber nicht negativ auf die Akkulaufzeit aus – ganz im Gegenteil. Das Surface Book mit Performance Base erreicht nun Akkulaufzeiten von bis zu 16 Stunden, während das normale Surface Book auf bis zu 12 Stunden kommt. Das ist durchaus ein erheblicher Unterschied, wenn man viel unterwegs ist. Die Laufzeit wird dadurch nicht nur im Office-Betrieb gesteigert, sondern auch unter Last. Dem schnelleren Surface Book dürfte also nicht so schnell die Puste ausgehen.

Steile These: Ist Microsoft jetzt innovativer als Apple? – Kommentar GIGA Bilderstrecke Steile These: Ist Microsoft jetzt innovativer als Apple? – Kommentar

Hardware nicht auf dem neuesten Stand

Nun darf man sich aber zurecht fragen, wieso Microsoft das Surface Book mit Performance Base überhaupt noch nach Deutschland bringt. Der Vorverkauf hat heute begonnen, ausgeliefert wird ab dem 20. April 2017. Die sonstige technische Ausstattung hat sich nämlich nicht verändert. Es gibt weiterhin nur Intel-Prozessoren der 6. Generation und eine Grafikkarte, die ebenfalls der letzten Generation entspricht. In den USA ist dieses Modell bereits seit Ende Oktober 2016 erhältlich.

Da das Surface Book 2 aber nicht im April vorgestellt werden soll, macht dieser Schritt durchaus Sinn. Wenn der Verkauf des Surface Book mit Performance Base erst Mitte April startet, könnte die Wartezeit auf die zweite Generation eventuell sogar länger dauern, als wir bisher dachten.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS