HP über eigenes Ultrabook-Design: “Apple besitzt Silber nicht”

Das MacBook Air ist das Vorbild für Intels Ultrabook-Projekt – das erklärte Intel selbst im vergangenen Jahr. Bei einem neuen Ultrabook von HP soll eine optische Ähnlichkeit aber eher zufällig sein: Apple möge zwar glauben, “Silber zu besitzen”, das sei aber nicht der Fall.

HP über eigenes Ultrabook-Design: “Apple besitzt Silber nicht”

Stacy Wolff, die Design-Chef bei Hewlett-Packard, äußerte sich zu HPs neuem Ultrabook ENVY Spectre XT. Auf die Frage (via Mac Rumors), ob Apple HP nun wegen des Designs verklagen werde, fand Wolff eine klare Antwort: Als Design-Vorbild lasse sich auch HPs Tablet-PC TC1000 hervorheben, den das Unternehmen vor rund zehn Jahren veröffentlichte.

Zwischen dem Spectre XT und Apples Rechnern bestünden zwar Gemeinsamkeiten – die aber dadurch entstanden haben, dass sich das Design der ganzen Branche in eine bestimmte Richtung entwickle. Apple “besitze” silbernes Design nicht; in keiner Weise habe HP versucht, Apple zu imitieren.

Silber sei einfach eine sinnvolle Lösung für ein Design. Darüber hinaus gebe es viele Unterschiede zu Apples Design – beispielsweise habe sich HP für eine Unterseite mit einer Gummibeschichtung entschieden, Apple hingegen nicht. HP benutze Magnesium, Apple Aluminium, die Oberfläche des HP-Gerätes habe ein “Bürsten”-Muster, Apples nicht – und so weiter. Es gebe viele Unterschiede, und die Gemeinsamkeiten erklärten sich alleine dadurch, dass das Design der Branche sich so entwickle.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: MacBook Air, HP

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz