Intels Ultrabooks – Partner starten nur sehr vorsichtig ins Ultrabook-Geschäft

Auf der IFA hatten wir bereits einige der kommenden Ultrabooks in den Händen. Dort noch stolz präsentiert, sind die Hersteller doch sehr vorsichtig was die Bestellungen bei ihren Lieferanten angeht. Das Hauptproblem ist der enorme Preisdruck und die Konkurrenz durch Apples MacBook Air.

Intels Ultrabooks – Partner starten nur sehr vorsichtig ins Ultrabook-Geschäft

Die Ultrabooks, eine Initiative die Intel im Mai 2011 in Anlehnung an iPad und MacBook Air gestartet hat, werden unter anderem von den großen PC-Herstellern Acer, Lenovo, Toshiba und Asustek auf Basis von Rahmenbedingungen des Chip-Giganten produziert. So dürfen die Geräte nur bestimmte Maße haben, müssen innerhalb einer definierten Zeit booten, etc.

Die Hersteller haben laut DigiTimes lediglich 50.000 Ultrabooks bei ihren Produzenten bestellt, um das Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.

Größtes Problem ist der Preisdruck, dem die Hersteller durch die Konkurrenz von Apple bei den Lieferanten ausgeliefert sind. Apples CEO Tim Cook ist dafür bekannt, durch Großeinkäufe und Bestellungen, die bereits im Vornherein bezahlt werden, die Einkaufspreise auf ein Niveau drücken zu können, welches die Konkurrenz aus dem PC-Bereich nicht erreichen kann. Intel hatte das Problem bereits im August erkannt und einen Fonds mit 300 Millionen US-Dollar ins Leben gerufen, um den PC-Herstellern das Leben ein wenig zu erleichtern.

Intel selbst ist laut dem Bericht weiterhin optimistisch was die Ultrabooks angeht. Die generellen Aussichten auf steigende Notebook-Verkaufszahlen aufgrund der Weltwirtschaftslage sehen allerdings eher schlecht aus. Daher könnte Intels Plan, dass Ultrabooks im Jahr 2012 bereits 40 Prozent der Verkäufe aller Consumer-Notebooks ausmachen, eine größere Herausforderung sein als zunächst gedacht.

Wie findet ihr die auf der IFA gezeigten Ultrabooks? Würdet ihr euch für 1.000 Euro lieber ein Ultrabook kaufen oder greift ihr dann doch gleich zum MacBook Air? Postet eure Meinung in die Comments.

GIGA Marktplatz