iPhone 5C und iPhone 5S: Das Apple-Event in der Zusammenfassung

von

Gr0ße Erwartungen hatte die Apple-Gemeinde vor dem heutigen Event. Beobachter unterstelltem dem Unternehmen zuletzt einen Innovationsstau. Mit zwei neuen Modellen, dem iPhone 5s und dem iPhone 5C will Apple die Kunden begeistern. Viele Gerüchte haben sich bewahrheitet.

iPhone 5C und iPhone 5S: Das Apple-Event in der Zusammenfassung

Mit Updates und Zahlenspielen begann Apples Produktpräsentation, wie man es seit einiger Zeit gewohnt ist. Apple CEO Tim Cook nutzte die Gelegenheit um den Saal auf das nunmehr fünfte iTunes Festival aufmerksam zu machen. Auch Verkaufszahlen spielten eine Rolle: 700 Millionen iOS-Geräte werde man nächsten Monat verkauft haben.

iOS 7

iOS 7 hat Apple bereits auf der diesjährigen WWDC vorgestellt. Drei Monate ist das nun her, ein Großteil der neuen Funktionen ist bereits bekannt. Über die Optik des neuen Systems wird heiß diskutiert. Neue Klingeltöne aus dem Techno-Genre sollen die Nutzer noch effektiver auf Anrufe hinweisen. Ferner sind iTunes Radio, neue Optionen für Siri, eine überarbeitete Foto-Applikation nur ein kleiner Teil aller Neuerungen. Am 18. September will Apple die Software veröffentlichen.

iWork, iPhoto und iMovie kostenlos für iPhone und iPad

Apples iWork-Suite für iOS ist offenbar ein großer Erfolg. Auch iPhoto und iMovie sind insbesondere auf Apples iPad ein Renner. Mit jedem neuen iOS-Gerät sind alle Programme nun kostenlos verfügbar.

iPhone 5C

Alte iPhone-Generationen hat Apple bislang im Programm gehalten, um sie zu einem günstigeren Preis zu verkaufen. Anstatt das iPhone 5 zum Einsteiger-Gerät zu degradieren, bringt der Hersteller zwei neue Designs auf den Markt. Der Name des ersten Modells: iPhone 5C. Die Gerüchteküche sollte also Recht behalten. C steht dabei tatsächlich für colour. In fünf Farben – nämlich grün, gelb, blau, weiß und rot – wird das Gerät mit 4-Zoll-Display erhältlich sein. Die Kunststoff-Rückseite besteht dabei aus einem Stück.

Mit neuen Hüllen kann der Nutzer munter Farbspiele betreiben. Sie kosten 29 US-Dollar. Ein A6-Prozessor, eine 8 Megapixel-Kamera sowie eine überarbeitete Facetime HD-Kamera und Wahlweise 16 oder 32 Gigabyte Flash-Speicher stecken im Inneren des Geräts. Mit einem Zweijahresvertrag gibt es das iPhone 5C in den USA bereits ab 99 US-Dollar.

iPhone 5S

In gold, “space grey” und silber wird Apples neues Flaggschiff-Handy verfügbar sein. Auch hier sollten sich die Gerüchte in vielerlei Hinsicht bewahrheiten. Ein 64-Bit A7-Prozessor nämlich werkelt im Inneren des Geräts. Auf ihm arbeiten im Vergleich zum A6-Prozessor zweimal so viele Transistoren. 40 mal mehr CPU-Leistung soll der A7-Chip im Vergleich zum ersten iPhone bieten. Ein zusätzlicher Chip namens M7, ein Bewegungs-Co-Prozessor, misst und verarbeitet Bewegungsdaten des Geräts und ermöglicht unter anderem noch bessere Fitness-Apps.

Eine neue Linse mit einer f/2.2-Blende, ein größerer Sensor und der so genannte True Tone-Blitz sollen noch bessere Bilder erstellen. Die neue Kamera kann auch Slow-Motion-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde erstellen. Bilderserien lassen sich mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde aufnehmen, indem man den Home-Button gedrückt hält.

Touch ID nennt Apple eine Technologie, auf die viele Anwender seit langem warten. Im Home-Button des iPhones befindet sich nun ein Fingerabdruck-Sensor. Er überprüft die Identität des Anwenders und entsperrt das Gerät.

Das Gerät kann mehrere Fingerabdrücke erkennen. Die Daten hinterlegt es dabei nur lokal, nicht auf den Apple-Servern oder der iCloud. Der Fingerabdruck des Nutzers hilft nicht nur beim Entsperren des Geräts. Auch der Bezahlvorgang im iTunes Store lässt sich damit beispielsweise abwickeln.

Ab dem 13. September lässt sich das iPhone 5S vorbestellen. Die Speicherkapazitäten bleiben unverändert: 16, 32 und 64 Gigabyte. Am 20. September können sich dann die ersten Käufer sowohl über iPhone 5C als auch 5S freuen. Dann nämlich kommen die Geräte in die Läden. Apples iPhone 4S bleibt mit 8 Gigabyte-Speicher weiterhin im Programm.

Bilder: theverge.com

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA+Fixxoo DIY Reparatur-Set - schnell, einfach und preiswert!


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz