Boot Camp: Kein Windows 7 für neue MacBooks

Thomas Konrad
4

Apples neue MacBook Air-Modelle und das MacBook Pro mit Force Touch-Trackpad unterstützen Windows 7 über Boot Camp nicht mehr. Nutzer müssen zu Alternativen greifen.

Boot Camp: Kein Windows 7 für neue MacBooks

Dass man Windows 7 auf den neuen MacBooks nicht mehr mittels Boot Camp betreiben kann, geht aus Apples Support-Seiten hervor.

Das 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Bildschirm und Force Touch-Trackpad lässt über Boot Camp lediglich die Installation von Windows 8 (64-Bit) zu. Auch die neuen 13- und 11-Zoll-großen MacBook Air-Modelle sind davon betroffen.

Apples neues MacBook mit Retina-Bildschirm wird im Support-Dokument noch nicht erwähnt, dürfte jedoch ebenfalls zu den Geräten gehören, die sich dem Microsoft-System aus dem Jahr 2009 verweigern. 9to5Mac berichtet zumindest genau das, spricht in der entsprechenden Meldung vom neuen MacBook Pro und dem bald erscheinenden MacBook.

Wer Windows 7 auf den neuen Geräten verwenden möchte, kann zu und VMWare Fusion 7 Pro greifen.

Apple hatte dem MacBook Air und dem 13 Zoll großen MacBook Pro am 9. März ein Update spendiert. Das MacBook Pro mit Retina Display verfügt nun über ein Force Touch Trackpad, das zusätzliche Eingaben durch festeres Drücken ermöglicht. Mit einem kräftigen Klick lassen sich zum Beispiel Wörter nachschlagen, außerdem kann man Adressen auf einer Karte anzeigen, Termine zum Kalender hinzufügen, Flugdetails einsehen und eine Dateivorschau aufrufen. Indem man den Druck variiert, kann man in QuickTime die Geschwindigkeit beim Vor- und Zurückspulen bestimmen.

Apple verbaut im 13-Zoll-MacBook Pro außerdem einen neuen Prozessor — die fünfte Generation Intel-Core-Prozessoren mit bis zu 3,1 GHz — und eine leistungsfähigere Grafikkarte. Der Flash-Speicher ist schneller geworden, länger hält dazu der Akku — bis zu 10 Stunden im normalen Betrieb verspricht der Hersteller.

Die neue Prozessorgeneration kommt auch im MacBook Air zum Einsatz. Hier mit einer Taktung bis 2,2 GHz (Turbo Boost bis zu 3,2 GHz). Dazu die Intel HD 6000 Grafik, Thunderbolt 2 und schnellerer Speicher.

Weitere Themen: Boot Camp, MacBook