EIZO EV2335W - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
19 2.0

Beschreibung

Wenn die japanische Traditionsfirma EIZO einen neuen Monitor vorstellt, geschieht dies mit weitaus weniger Tamtam, als beispielsweise von Apple gewohnt. Und dennoch, beziehungsweise vielleicht gerade deswegen erfreuen sich die hochwertigen Displays auch im Mac-Umfeld an einer getreuen Gefolgschaft. Auch der neue EIZO FlexScan EV2335W* verspricht wiederholt funktionale Technik, zurückhaltend verpackt.

Technik: unstrittig

Ebenso wie das Apple Thunderbolt Display, verbaut EIZO beim EV2335W ein IPS-Panel. Im Unterschied zu billigeren TN-Panels sorgt IPS für einen besseren Blickwinkel und eine korrekte Farbdarstellung. Mit einer Bildschirmdiagonale von 23 Zoll ist es jedoch um einiges kleiner als das Apple-Modell, dies erkennt der Anwender auch an der geringeren Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel – ein typisches 16:9-Format, dass heutzutage das vormalige 16:10-Format oftmals ersetzt. Im Ergebnis verzichtet man daher auf 120 Pixel in der Höhe. Für ein Display, was vor allem im Office-Bereich eingesetzt werden soll leicht ungünstig.

Excel-Fanatiker können indes den EIZO EV2335W im Porträt-Modus (Hochformat) nutzen – Pivot-Funktion sei dank. Überhaupt macht der FlexScan seinen Namen alle Ehre, lässt er sich doch mithilfe des flexiblen Standfußes leicht drehen und gleichfalls horizontal, als auch vertikal justieren.

Laut Hersteller verbraucht der EIZO EV2335W im Standardbetrieb nur magere 16 Watt (35 Watt maximal). Ein guter Wert, erzielt durch die Verwendung einer stromsparenden LED-Hintergrundbeleuchtung und den Einsatz von „Auto-EcoView“ und „EcoVie-Optimizer“ – Funktionen die die Ausleuchtung des Displays automatisch an das Umgebungslicht und den Bildschirminhalt anpassen.

An Anschlüssen mangelt es dem EIZO EV2335W nicht: Display Port, DVI und VGA stehen zur Verfügung. Für die beiden erstgenannten Techniken liegen löblicherweise gleich passende Kabel bei. Von den integrierten Lautsprechern sollte man jedoch keinen HiFi-Klang erwarten, dafür bietet das Display Klinkenstecker für den Audio-Ein- und Ausgang.

Design: streitbar

Mit einem extravaganten Äußeren überrascht der EIZO EV2335W nicht unbedingt, er ist vielmehr ein Freund des klassischen Understatements. Der Käufer hat die Wahl zwischen zwei Farbmodellen: EV2335W-BK (schwarz) und EV2335W-GB (lichtgrau).

Das Gehäuse aus Kunststoff hat aber auch seine Vorteile, so verzichtet EIZO wie gewohnt auf glänzende und leicht verschmutzende Oberflächen. Auch das Display selbst überzeugt mit einer Entspiegelung – sehr gut, ist der „Glanz“ des Apple Tunderbolt Displays doch oft einer der wichtigsten Kritikpunkte der Anwender.

Garantie: beispiellos

Der Hersteller besitzt ein gesundes Selbstvertrauen in seine Fertigung, wie sonst wäre die bemerkenswerte Garantie über fünf Jahre (Austausch vor Ort) zu erklären. Ein beispielloser Wert, der die Kaufentscheidung sicherlich beeinflussen wird. Zum Vergleich: Apple offeriert nur eine einjährige Garantie, gegen Aufpreis lässt sich diese auf maximal drei Jahre erweitern – immer noch zwei ganze Jahre weniger.

Vorteile:
+ IPS-Panel
+ zahlreiche Anschlüsse (Display Port, DVI und VGA)
+ Pivot-Funktion
+ mattes Gehäuse und entspiegeltes Display
+ fünf Jahre Garantie

Nachteile:
– Design nicht „Apple-like“
– kostet etwas mehr als vergleichbare Konkurrenzmodelle

Fazit

Ob der EIZO EV2335W sein Versprechen auch halten wird können, kann nur ein zukünftiger Produkttest zeigen. Doch schon allein auf dem Papier überzeugt der japanische Monitor mit allerlei Techniken und besonders mit einem guten Service-Versprechen. Für viele Mac-Anwender sicherlich eine Überlegung wert – es muss nicht immer alles aus Apfelhausen kommen.

Alternativen
EIZO EV2315W* (günstiger, dafür nur TN-Panel, kein Display Port)
EIZO S2243* (teurer, S-PVA-Panel, leicht höhere Auflösung)
NEC MultiSync EA232WMi* (ähnliche Leistungsdaten, günstiger)

Weitere Informationen
Datenblatt des Herstellers (PDF)
Handbuch (PDF)

EIZO EV2335W
Hersteller: EIZO
Modelle: EV2335W-BK* (schwarz) und EV2335W-GB* (lichtgrau)
Preis: 469 Euro UVP

von

Kommentare nach oben
Anzeige
GIGA Marktplatz