LG Flatron IPS235V: Monitor für gute Farbwiedergabe

Sebastian Trepesch
10

Einen soliden Monitor mit vernünftiger Farbdarstellung zu einem ebenso vernünftigen Preis, das wünscht sich der Hobby-Bildbearbeiter und Heimanwender, der statt mit Office-Dokumenten überwiegend mit Multimedia-Dateien zu tun hat. LG stellt den TFT-Monitor Flatron IPS235V vor, der genau diesen Wünschen entsprechen könnte. Wir durften das Modell vor der offiziellen Präsentation kurz in Augenschein nehmen.

LG lud am vergangenen Wochenende zwei Hand voll Blogger – darunter macnews.de – nach Frankfurt ein, um drei neue Geräte zu präsentieren:

  • Der DM2350D ist ein neuer Fernseher mit 3D-Darstellung auf Basis der Polarisationstechnologie.
  • Ebenfalls 3D bietet der Monitor D2342P, über den wir in Kürze berichen werden.
  • Nur 2D, dafür mit S-IPS-Panel für exakte Farbwiedergabe bietet der LG Flatron IPS235V Monitor.

Offiziell werden die Geräte in diesen Tagen auf der IFA-Preview vorgestellt. Für den Heimgebrauch und vielleicht sogar semiprofessionelle Anwendungen klingt der IPS-Monitor nach einer vernünftigen Lösung:

Der LG IPS235V Monitor ist ein TFT-LCD mit LED-Backlight. Er ist 23 Zoll groß (58,42 Zentimeter), im Bildformat 16:9. Der Bildschirm besitzt ein S-IPS-Panel der neuesten Generation mit einem größtmöglichen Blickwinkel von 178 Grad. LG sieht den Bildschirm im Bereich der semiprofessionellen Bildbearbeitung: S-IPS (“Super In Plane Switching”) ermöglicht eine exaktere Farbwiedergabe als die normalen Technologien. Der Hersteller will dies mit einer “zertifizierten Werksfarbkalibrierung und einer 6-Achsen-Farbkontrolle zur exakten Einstellung der Farben” bestätigen. Die 16,7 Millionen Farben werden in einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Pixel angezeigt. Das Kontrastverhältnis beträgt statisch 1000:1. “Der Monitor ist ideal für alle Art von Multimedia wie Foto, Film und Spiele”, sagt LG. Enthusiastische Spieler werden mit dem Bildschirm allerdings nicht glücklich, denn die Technologie zielt ganz klar auf ordentliche Farbdarstellung statt Geschwindigkeit. Die Reaktionszeit beträgt (für Spieler: langsame) 8 Millisekunden.

Das LED-Backlight und eine Energiesparfunktion des IPS235V helfen beim Stromsparen. Im Betrieb beträgt die Leistungsaufnahme maximal 35 Watt, im Standby und ausgeschaltet unter 0,3 Watt. Der LG-Monitor entspricht dem EPA Energy Star 5.0.

An Anschlüssen bietet der Bildschirm HDMI, DVI-D und eine analoge VGA-Buchse 15 Pin D-Sub, zudem einen DVI-I-Ausgang. Ein weiterer Bildschirm kann somit angeschlossen werden. Der Dual Modus ermöglicht, die Arbeitsfläche zu vergrößern oder den ersten Monitor zu klonen. Junior Produkt Marketing Manager René Klos versprach eine überzeugende Farbübereinstimmung.
Ein weiterer Ausgang ist für Kopfhörer vorgesehen.

Fazit
Wer ein ordentliches Bild statt 3D-Schnickschnack haben möchte, für den könnte der neue IPS-Monitor von LG ein interessantes Produkt darstellen. Die Preisklasse liegt auch für den Heimanwender in vernünftigen Dimensionen, die genaue Preisempfehlung müssen wir leider nachreichen. Das Produkt kommt in den nächsten Monaten auf den Markt, geringfügige Änderungen bei den technischen Daten können sich laut LG noch ergeben.

Vorteile
+ Energiesparendes LED Backlight
+ S-IPS-Panel für gute Farbtreue
+ Dual Modus für zusätzlichen Monitor
+ Entspiegelt

Nachteile
- Reaktionszeit 8 Millisekunden

Übersicht LG IPS235V Monitor
Hersteller: LG Electronics
Preisempfehlung: noch unbekannt
Alternativen:

Weitere Themen: LG

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });