UltraSharp U2412M - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
0.0

Beschreibung

Dell wendet sich mit seiner UltraSharp Monitor-Serie an ambitionierte Anwender, die trotzdem preisbewusst einkaufen. Das 24 Zoll-Modell ist in der überarbeiteten Fassung endlich mit LED-Backlight ausgestattet und greift weiterhin auf ein IPS-Panel zurück. Durch Einsparungen bei den Anschlüssen ist der Dell UltraSharp U2412M zudem deutlich günstiger als das Vorläufermodell.

Apple selbst hat mit dem 27 Zoll Thunderbolt Display* nur noch einen einzigen Monitor im Angebot. Dieser ist zwar groß und ziemlich gut ausgestattet, mit fast 1000 Euro aber auch relativ teuer. Außerdem schrecken einige Käufer die spiegelnde Oberfläche ab und viele wünschen sich auch mehr als einen einzigen Videoeingang. Der 24-Zöller Dell UltraSharp U2412M* begibt sich mit einem matten IPS-Panel, drei Videoeingängen, LED-Backlight und einem unglaublich günstigen Preis in das Feld der Konkurrenten.

IPS-Panel und LED-Backlight

Wie schon beim Vorgänger U2412 setzt Dell bei dem 24 Zoll UltraSharp Monitor auf ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1920×1200 (16:10) für hohe Blickwinkelstabilität. Allerdings kommt beim U2412M ein e-IPS-Panel zum Einsatz, dass nicht in der Lage ist den den erweiterten AdobeRGB Farbraum darzustellen – im Gegensatz zum Vorgänger Dell Ultrasharp U2412. Der Betrachtungswinkel liegt IPS typisch bei 178°/178°, der Kontrast liegt bei 1000:1 (2.000.000:1 dynamisch). Die Helligkeit ist mit 300 cd/m2 relativ gering, dürfte bei dem matten Display aber ausreichen. Die Reaktionszeit ist mit 8 Millisekunden für ein IPS-Panel gut, kann aber dennoch nicht mit denen von TN-Bildschirmen mithalten.

Bei den Anschlüssen gespart

Ein besonderes Kennzeichen der Ultrasharp-Reihe waren bisher die große Auswahl an Anschlüssen, über die der Monitor mit einem Videosignal versorgt werden konnte. Gerade an diesen spart Dell aber bei der Neuauflage des 24 Zöllers. Trotzdem bietet der Monitor noch zwei digitale Eingänge (DVI-D und DisplayPort) und einen analogen Eingang (VGA). Möchte man Konsolen oder einen Blu-ray-Player anschließen vermisst man jedoch den HDMI-Port. Geblieben ist dagegen der Vier-Port-USB-Hub, über den weitere Geräte mit dem Rechner verbunden werden können. Ebenfalls weggefallen ist der Card-Reader.

Aussehen und Einstellungsmöglichkeiten

Optisch hat sich beim U2412M nur wenig geändert. Die Front ist wie bei den UltraSharp üblich komplett in schwarz gehalten, die Rückseite ist überwiegend silber. Die Bedienelemente befinden sich an der rechten Seite und fallen im schlichten Design des Bildschirms kaum auf. Erstmals bietet Dell den neuen 24 Zöller auch in einer zweiten Farbvariante an: Silber.

Die Möglichkeiten den Bildschirm in den richtigen Blickwinkel zu rücken sind noch komfortabler geworden. Wie der Vorgänger lässt sich der U2412M in der Höhe, dem Neigungswinkel als auch seitlich anpassen. Neu ist, dass der Monitor auch im Hochkant -Format genutzt werden kann.

Fazit

Der Dell Ultrasharp U2412M macht insgesamt einen guten Eindruck, allerdings muss man im Vergleich zu dem Vorgänger auch einige Abstriche in Kauf nehmen. Es fehlen HDMI-Port, Kartenleser und der erweiterte AdobeRGB Farbraum, ob diese wirklich vermisst werden hängt vom jeweiligen Einsatzzweck ab. Der Monitor ist aber mit drei Eingängen und USB-Hub trotzdem noch gut ausgestattet. Der U2412M ist endlich mit LED-Backlight ausgestattet, was den Stromverbrauch reduziert und Ausleuchtung verbessert. Nicht zuletzt durch den (für das Gebotene) sehr niedrigen Preis ist der U2412M empfehlenswert.

Wer auf das LED-Backlight verzichten kann und den AdobeRGB Farbraum und viele Anschlüsse benötigt kann weiterhin zum (allerdings deutlich teureren) Vorgänger greifen.

Preis und Verfügbarkeit
Der Dell Ultrasharp U2412M ist ab sofort bei Dell und diversen Händlern verfügbar. Dell verlangt 343,91 Euro* inklusive Versand und MwSt. für den Monitor. Bei ist er schon ab * zu finden.

Vorteile
+ LED-Backlight
+ IPS-Panel
+ USB-Hub
+ günstig

Nachteile
- kein erweiterter AdobeRGB Farbraum mehr
- kein HDMI-Anschluss

Ultrasharp U2412M
Hersteller: Dell
Verfügbarkeit: verfügbar
Preis: 341,91 Euro* direkt bei Dell

Alternativen
HP ZR24W

* 346,72 Euro bei Amazon
Dell U2410
* 414,00 Euro bei Amazon
Dell U2311H* (23 Zoll 16:9) 229,00 Euro bei Amazon

Linksammlung
offizielle Webseite
englisches Review bei flatpanelshd.com
Testübersicht bei Testberichte.de
ausführlicher Test bei prad.de (ab dem 22.08 kostenlos)
Test Dell U2311H bei macnews.de
Mehr zu Monitoren in der Rubrik Displays

Beschreibung von