Commodore-Amiga-Emulator kommt für iPhone und iPod touch

Florian Matthey
20

Wer die Spiele seiner Kindheit mit dem iOS-C64-Emulator bereits zu genüge gespielt hat, erhält demnächst mit dem Commodore-Amiga-Emulator Nachschub für weitere Retro-Stunden. Wie beim C64-Emulator besorgt sich der Entwickler Manomio offizielle Lizenzen der Amiga-Entwickler, so dass einer Veröffentlichung im App Store nichts entgegenstehen dürfte.

Beim C64-Emulator hatte Manomio erst Probleme damit, dass der Emulator auch über einen Basic-Interpreter verfügte, den er dann wieder entfernen musste. Mittlerweile hat Apple die App-Store-Regeln aber gelockert, so dass auch der Interpreter kein Problem mehr darstellt.

Der Amiga-Emulator ist zwar noch nicht fertig, die aktuelle Vorab-Version läuft aber schon zuverlässig, wie ein Demonstrationsvideo zeigt. Lediglich die Steuerung über das iPhone Display muss der Entwickler noch verbessern. Das Video zeigt die Titel Defender of the Crown, Battle Squadron, International Karate +, R-Type, R-Type II, Speedball, Stunt Car Racer, Shadow of the Beast, Virus und Xenon 2: Megablast.

Es steht noch nicht fest, ob es diese Spiele auch letztendlich in die fertige App schaffen – dies hängt von noch abzuschließenden Lizenzvereinbarungen ab. Beim C64-Emulator lassen sich einzelne Spiele als In-App-Einkäufe zusätzlich herunterladen.

Da der Amiga-Emulator bestimmte Befehle für den ARM-Prozessor einsetzt, um die notwendige Leistung zu erreichen, wird das iPhone 3GS beziehungsweise der iPod touch der dritten Generation Mindestvoraussetzung für die App sein. Wann genau diese erscheinen soll, ist noch nicht bekannt.

Weitere Themen: iPod touch 2014, iPod, iPhone

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz