Andreas Gabalier

Beschreibung

Der 1984 geborene Andreas Gabalier aus Graz (Österreich) wollte eigentlich Jura studieren, wurde aber 2009 als Volksmusik-Sänger entdeckt. Damals belegte er den zweiten Platz beim österreichischen Vorentscheid zur Teilnahme am Grand Prix der Volksmusik und war fortan in der Szene der volkstümlichen Musik ein Star. Zuvor war er bereits beim Musikantenstadl aufgetreten.

Ebenfalls 2009 erschien sein erstes Album “Da komm ich her”, das in den österreichischen Charts bis auf Platz 4 kam und schon nache einem Monat mit Gold ausgezeichnet wurde (10.000 verkaufte Einheiten). In Deutschland wurde Andreas Gabalier seit einem Auftritt bei Carmen Nebel im April 2011 bekannt – und besonders das Lied “I Sing a Liad für di” tat es den Deutschen an, die es so oft kauften, dass es in die Charts kam – obwohl es gar nicht von der Plattenfirma zur Veröffentlichung vorgesehen war. Eine Coverversion durch DJ Ötzi und ein Auftritt beim Herbstfest der Volksmusik im Oktober 2011 pushten den Song zusätzlich. Das Lied erschien übrigens auf dem Album “Herzwerk”.

Bild: Michael Mey/Universal

von

Alle Artikel zu Andreas Gabalier
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz