iTunes Store: Beatles sorgen für deutlichen Zuwachs legaler Musik-Downloads

Florian Matthey
3

Als es die Alben der Beatles im November 2010 nach jahrelanger Wartezeit endlich in den iTunes Store und andere Download-Portale schafften, sparte Apple im Vorfeld nicht mit Dramatik: Der 16. November werde ein Tag sein, “den du nie vergessen wirst”. Offensichtlich hatten tatsächlich sehr viele Beatles-Fans nur darauf gewartet, die Musik endlich auch online kaufen zu können: In den USA ging die Zahl digitaler Musik-Downloads im letzten halben Jahr spürbar in die Höhe.

In der Zeit bis zum 8. Mai stellte die Nielsen Company einen “dramatischen” Zuwachs an digitalen Album- und Song-Downloads in den USA für das Jahr 2011 fest. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gingen kostenpflichtige Album-Downloads um 16,8, die Downloads einzelner Songs um 9,6 Prozent in die Höhe. Dadurch konnte der Markt aller Musik-Verkäufe – sowohl als Download als auch auf CD und Schalplatten – im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Prozent wachsen. Die Verkaufszahlen kompletter Kataloge stieg um 5,4 Prozent – nach rückläufigen Verkaufszahlen in dieser Kategorie wuchs die Zahl seit dem Beatles-Start im iTunes Store wieder deutlich, wie die Grafik der Nielsen Company zeigt.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz