September: Es tut sich was im Staate iPod

Ben Miller
39
September: Es tut sich was im Staate iPod

Beatles feat. iTunes

Gerüchten bei 9to5mac zufolge wird Apple den iPod classic, iPod nano und iPod touch mit 3,2 Megapixel CMOS Kamerasensoren von OmniVision – also den gleichen wie beim iPhone 3GS – ausstatten. Bisher ging man nur von einem iPod touch sowie iPod nano mit Kamera aus. Was mit den 5,17 Megapixel Sensoren geschieht, die Apple angeblich auf Lager hat, ist unklar.

Zudem will ArsTechnica unter Berufung auf diverse Apple Reseller in Erfahrung gebracht haben, dass Apples iPod Lagerbestände schwinden bzw. iPod Classic, nano und touch nicht mehr nachbestellt werden können. Dies stützt die Gerüchte rund um ein großangelegtes Update der iPod-Familie.

Auch über eine engere, werbetechnische Zusammenarbeit zwischen Apple und den Beatles wird spekuliert. So steht ein  Auftritt der (verbliebenen) Beatles bei der kommenden Keynote im September und ein Einzug von offiziellen Beatles Alben in iTunes im Raum. Dazu würde der neue Werbespot der Beatles passen, welcher wohl “rein zufällig” auf den 09.09.09 – also auf das Datum von Apples Keynote – datiert ist:

httpv://www.youtube.com/watch?v=ok_qujcEmyQ

Die bisherige Beziehung zwischen Apple Inc. und der Plattenfirma der Beatles “Apple Corps Ltd.” war aufgrund der ähnlichen Firmennamen, -logos und Geschäftsfelder mit Streitigkeiten gespickt. “Apple Corps Ltd.” wurde 1968 gegründet, “Apple Inc.” (damals “Apple Computer Inc.”) 1976.

Apple vs. Apple

1991 einigten sich beide Parteien nach einem langwierigen Namenstreit mit der Klausel, dass sich Apple mit dessen Apfellogo und -name nicht im Musikgeschäft breitmachen dürfe. Wie wir wissen avancierte Apple dank iTunes und iPod zum mittlerweile größten Musikhändler der Welt. Dementsprechend keimten die Spannungen vor ein paar Jahren wieder auf. Da würde diese Zusammenarbeit schon eine Sensation sein.

Wir dürfen daher auch musikalisch auf den 09.09.09 gespannt sein.

Weitere Themen: iPod

Neue Artikel von GIGA GAMES