Beyoncé und Jay-Z zeigen die Baby-Fotos von Blue Ivy Carter – einfach so im Netz

von

Ein ungewöhnliches Geschenk: Statt die Baby-Fotos ihres Kinds meistbietend an die Presse zu verkaufen, zeigen Beyoncé und Jay-Z die Bilder ihrer Tochter frei zugänglich im Internet. So ist Blue Ivy Carter nicht nur zum ersten Mal zu hören (auf “Glory“), sondern nun auch zu sehen.

Beyoncé und Jay-Z zeigen die Baby-Fotos von Blue Ivy Carter – einfach so im Netz

“Wir laden Euch ein, unsere Freude zu teilen”, schreibt das Musiker-Pärchen auf der Website “Life and Times” von Jay-Z. Dort bedanken sich die Carters auch für die Zurückhaltung von Fans und Presse, was die Wochen seit der Geburt ihrer Tochter betraf: “Danke, dass Ihr unsere Privatsphäre respektiert habt, in dieser wunderschönen Zeit in unserem Leben”. Die fünf veröffentlichten Fotos zeigen die kleine Blue Ivy mit einer ordentlichen Matte, sowie die Eltern in wechselnder Besetzung mit der Kleinen – im Grunde ganz klassische Elternfotos in den Monaten nach der Geburt.

Blue Ivy Carter war Anfang Januar zur Welt gekommen, und Vater Jay-Z hatte bereits nach wenigen Tagen einen Track namens “Glory” veröffentlicht (hier anzuhören), in dem er nicht nur über das Elternglück spricht und singt, sondern auch die Stimme von B.I.C. am Ende zu hören ist.

Für die Baby-Fotos haben Beyonce und Jay-Z auch eine eigene tumblr-Seite namens “hello blue ivy carter” eingerichtet – hier könnten also durchaus noch weitere Bilder folgen.

Rapper Jay-Z hatte zuletzt ein neues Video von seiner Zusammenarbeit mit Kanye West veröffentlicht, das hypnotische “Niggas in Paris“. Zudem hatte der US-Star nach der Geburt von Blue Ivy versprochen, in Zukunft auf frauenverachtende Wörter wie “bitch” in seinen Texten zu verzichten.

Bild: lifeandtimes

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Jay Z


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz